Fotografie zwischen Schwarzwald, Vogesen und Jura

Swiss Indoors 2008 – Donnerstag

BASEL (mek). Große Mühe hatte Roger Federer in seinem Achtelfinalspiel – der Neuauflage des Vorjahresfinale- gegen den Finnen Jarkko Nieminen. Vielleicht lag es auch ein bißchen daran, dass Federer vorher zu tief in die Eistruhe geschaut hatte, aber am Ende gewann er beide Sätze im Tiebreak mit 7:6.

Auch der Schweizer Fußball-Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld schaute dem Spiel Federers skeptisch zu.

Nur durch ein Ballgirl zu Fall kam hingegen Juan Martin Del Potro gegen den zweiten Schweizer im Achtelfinale Stephane Bohli. Der Argentinier siegte souverän mit 6:3 und 6:3.

Der Italiener Simone Bolelli konnte sich gegen den Spanier Marcel Granollers hingegen auf den Glücksbringer seiner weiblichen Fans verlassen und gewann mit 6:4 und 6:2.

Auch das deutsche Doppel Kas / Kohlschreiber ist eine Runde weiter, sie  bezwangen das Duo Dlouhy / Paes mit 6:3 und 6:0 und setzten dabei zeitweise sehr seltsame Taktiken ein:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s