Fotografie zwischen Schwarzwald, Vogesen und Jura

Wasser-Remote-Fotos

dlrg-remote5

Dieses Foto habe ich im vergangenen Sommer bei einem Schwimmwettkampf aufgenommen. Ist zwar schon eine Weile her, aber dennoch möchte ich hier ein kleines „Making Of“ zeigen:

Equipment: Canon Eos 1D Mark II, Tokina Fisheye 10-17mm, Pocket Wizard Plus II Funkauslöser, Manfrotto Magicarm, Manfrotto Superclamp+Kameraschiene, Müllsack und ganz viel Gaffertape.

Da der Startblock aus Stein war, musste ich die Kamera mit Kameraschiene, Magicarm und Superclamp an einem Metalhalter an der Seite des Blocks befestigen. Danach habe ich die Kamera zentral unter dem Startblock ausgerichtet. Der Abstand zum Wasser betrug ca 30cm, die eine Seite der Kamera berührte den Startblock. Die größte Gefahr ging dabei von den teils sehr jungen und unerfahrenen Schwimmer aus, die sich nicht weit nach vorne abstießen und mit den Füßen an die Konstruktion kommen konnten.

dlrg-remote1

Die Kamera wurde jedoch nur ein einziges Mal leicht tuschiert und hat gehalten. Ein weiterer Faktor waren die Wasserspritzer. Neben der Verpackung mit Müllsäcken und Klebeband, musste die Frontlinse regelmäßig  trocken gewischt werden, um die vielen Tropfen zu beseitigen.

dlrg-remote2

Die Scharfstellung wurde im Vorfeld manuell eingestellt und die Brennweite auf 10mm festgelegt (beim Cropfaktor der Mark II ergibt das Abschattungen im Randbereich). Anschließend wurden sowohl der Fokusring als auch der Zoomring fixiert. Die Blende (7) und ISO (200, wegen der starken Sonne) wurden ebenfalls vorgewählt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s