Fotografie zwischen Schwarzwald, Vogesen und Jura

Wochenrückblick

Bild

Stimmen-Festival 2017 – Marktplatzkonzerte

Stimmen-Festival 2017 - Tom Odell und Konni Kass (Support) auf dem Marktplatz Lörrach
LÖRRACH (mek). Fünf Abende stand der Lörracher Marktplatz im Zentrum des Stimmen-Festivals: Chaka Khan, Tom Odell, ZZ Top, Grace Jones und Beginner begeisterten insgesamt rund 16000 Besucher. Ich war an allen fünf Abenden mit bis zu drei Kameras (inklusive Funkauslöser und Fisheye-Objektiv) vor Ort und habe im Schnitt zwischen 500 und 1000 Fotos pro Konzert geschossen.
Erfreulich dabei: Es war das erste Jahr seit langem, dass es keine Knebel-Fotoverträge oder ähnliches gab. Ganz im Gegenteil, die einzige Gruppe, die sich nicht an die gängige Regelung „3 songs no flash“ gehalten hat, war ZZ Top. Hier mussten wir schon nach zwei Songs aus dem Graben – ABER –  dafür durften wir für die drei Zugaben am Ende noch einmal in den Bühnengraben – Wahnsinn!

Hier kommt ein kleines „Best-of-Marktplatz 2017“:


Bild

Eröffnung Steigenberger Hotel Stadt Lörrach

Steigenberger Hotel Stadt Lörrach - Einweihung

Steigenberger Hotel Stadt Lörrach - Einweihung

Steigenberger Hotel Stadt Lörrach - Einweihung
LÖRRACH (mek). Nachdem das Steigenberger Hotel Stadt Lörrach bereits seit Anfang des Monats die ersten Gäste beherbergt, wurde es heute Abend nun auch offiziell mit einer großen Feier und zahlreichen geladenen Gästen eröffnet. Ich war für die Zeitung ,,Die Oberbadische“ mit der Kamera dabei. Hier einige Impressionen des neuen 4-Sterne Superior Hotels mitten in Lörrach.


Bild

26. Lörracher Stadtlauf

 

Lörracher Stadtlauf 2017

LÖRRACH (mek) Nach den Wetterkapriolen der vergangenen Jahre – in drei von fünf Fällen wurden die Teilnehmer nass, 2012 wurde der Lauf unterbrochen, 2013 sogar abgebrochen – hatte der Wettergott endlich wieder ein Einsehen mit den Lörracher Läufern: Die mehr als 3000 Sportler im Alter zwischen fünf und 80 Jahren beim 26. Stadtlauf konnten den Rundkurs in der Innenstadt am Donnerstagabend trockenen Fußes absolvieren.

Im Hauptlauf setzten sich die beiden Schweizer Ahmed El Jaddar (TV Riehen) und Astrid Leutert (Bern) durch. Hier einige Eindrücke des tollen Laufabends:

Noch mehr Fotos gibt es unter folgendem Link


Endlich: Wasserspiele im Hebelpark eröffnet!

online

Die Redaktion der „Oberbadischen“ hat gestern gemeinsam mit einigen Mitarbeitern die Wasserspiele im Hebelpark in einem Akt bürgerschaftlichen Engagements eröffnet.

LÖRRACH (mek). Im vergangenen Jahr wurden die „Wasserspiele“ am Rande des sanierten Hebelparks im Zentrum von Lörrach von der Verwaltung angepriesen und mit denen auf dem Bundesplatz in Bern verglichen, doch bis jetzt kam noch kein einziger Wassertropfen aus dem Lörracher Boden. Darum hat sich unsere Redaktion gestern dazu entschieden, das selbst in die Hand zu nehmen. Ich war dabei für den fotografischen Teil zuständig. Mein Kollege Bernhard Konrad hatte nicht nur die Idee dafür, sondern hat der Stadverwaltung auch einen entsprechenden „Brief“ geschrieben:

Liebe Stadtverwaltung,

das Thema „Wasser“ ist ein zentrales Element des neu „gestalteten“ Hebelparks. Eine gute Entscheidung. Nicht umsonst hat der Philosoph Konfuzius gesagt: „Die Weisen erfreuen sich am Wasser.“

Er hat nicht gesagt: „Die Weisen erfreuen sich am Betonboden.“ Seit Wochen blinzeln viele Lörracher bei frühsommerlichen Temperaturen in den Park und fragen sich, wann die Kommune die Fontänen im Herzen der Stadt in Gang zu setzen gedenkt.

Frei nach dem Motto von John F. Kennedy: „Fragt nicht, was Eure Stadt für Euch tun kann – fragt, was Ihr für Eure Stadt tun könnt“ hat die Redaktion der „Oberbadischen“ deshalb gestern gemeinsam mit einigen Mitarbeitern die Wasserspiele in einem Akt bürgerschaftlichen Engagements eröffnet.

Es handelt sich hier also ausnahmsweise nicht um eine Performance von Tempus fugit, sondern um einen trockenen Hinweis ans Rathaus, sich gelegentlich zum Thema zu äußern. Wie lange noch wird der Park von dieser – nun ja… „reduzierten Ästhetik“ dominiert?

Wir erwarten von Euch weiß Gott nicht, dass Ihr über Wasser gehen könnt. Es würde völlig reichen, den Hahn zum Hebelpark aufzudrehen, oder zumindest die Bürger mal eben darüber zu informieren, wie’s denn so weitergeht mit dem Gestaltungsthema „Wasser“.

Mit Blick auf Karfreitag könnte man sagen: „Uns dürstet.“ Und mit der Freude auf Ostern verbinden wir die Hoffnung auf folgende zeitnahe Mitteilung: „Es ist vollbracht“.

Bernhard Konrad