Fotografie zwischen Schwarzwald, Vogesen und Jura

Beiträge mit Schlagwort “blaulicht

Helfershelfer mit Allradantrieb

Mobiles Fotostudio auf einem Skiparkplatz im Schwarzwald

Mobiles Fotostudio auf einem Skiparkplatz im Schwarzwald

LÖRRACH (mek). Der Frühling ist zwar schon voll im Gange, aber ich zeige hier jetzt trotzdem noch ein paar Fotos im Schnee. Denn erst jetzt ist das Branchen-Magazin „Helfershelfer“ von Mercedes erschienen, für die ich Ende Januar mit einem netten Sanitäter und seinem Fahrzeug im Schwarzwald unterwegs war – Der zuständige Verlag aus München wollte Fotos zur Illustration einer Geschichte über die mit Allrad ausgestatteten Rettungswägen des DRK im Kreis Lörrach. Doch während es in Bayern wohl ordentlich Schnee hatte, musste ich dem Redakteur erstmal erklären, dass Lörrach nicht einmal 300 Meter hoch liegt und es selbst im Schwarzwald nicht gerade viel Schnee hat. Da die Fotos aber möglichst schnell im Kasten sein sollten, machten wir uns also an einem Samstagvormittag auf die Suche nach verschneiten Straßen und hatten Glück.

Auf der Suche nach schneebedeckten Straßen

Auf der Suche nach schneebedeckten Straßen

Ziel war es, das Fahrzeug bei winterlichen Witterungsbedingungen aus verschiedenen Perspektiven bei der Fahrt zu fotografieren und außerdem den Sanitäter mit dem Fahrzeug sowie „vielleicht noch ein oder zwei Detailaufnahmen“. Das war die Vorgabe. Also habe ich den Sanitäter unzählige Male an mir vorbeifahren lassen – er musste dazu meistens fast einen Kilometer fahren, um einen Platz zum Wenden zu finden. Ich stand so lange mit der Kamera auf der Straße und durfte warten.

Rettungswagen kommt aus der Kurve

Rettungswagen kommt aus der Kurve

Rettungswagen frontal mit Blaulicht

Rettungswagen frontal mit Blaulicht

ein bißchen mitgezogen

ein bißchen mitgezogen

und wieder berghoch

und wieder berghoch

Die obige Aufnahme hat dem Redakteur wohl am besten gefallen:

Das Aufmacherfoto

Das Aufmacherfoto

Danach haben wir auf einem Parkplatz in der Nähe eines Skilifts angehalten, um noch ein paar Fotos vom Ausladen der Trage zu machen. Während mein Model gerade für „kleine Sanitäter“ hinter ein paar Schwarzwaldtannen verschwunden war, standen auf einmal zwei Jungs von der Bergwacht vor mir und wunderten sich ziemlich. Ein offener Rettungswagen, kein Sanitätr weit und breit, sondern nur ein Fotograf der gerade Stative in den Schnee stellt. Doch nachdem der Sanitäter wieder zurückkam und klar stellte, das wir „zum Spaß“ hier sind und es keinen Einsatz gibt, waren sie beruhigt und haben sich bereitwillig für ein paar Fotos zur Verfügung gestellt. Leider hat sich der Redakteur aber für das Foto ohne Bergwacht entschieden.

die "Statisten" von der Bergwacht

die "Statisten" von der Bergwacht

Der "Verletzte" wird verladen

Der "Verletzte" wird verladen

"und nochmal langsam ausladen"

"und nochmal langsam ausladen"

und so sieht es im Druck aus

und so sieht es im Druck aus


Falscher Alarm am Lörracher Rathaus

LÖRRACH (mek). Blaulicht, Sirenenlärm und jede Menge Feuerwehrleute. Am Lörracher Rathaus fand heute Abend eine Großübung aller vier Lörracher Löschzüge statt.  Das Szenario sah einen Brand in einem der oberen Stockwerke vor und mehrere „Verletzte“ – von der Jugenfeuerwehr gespielt – mussten gerettet werden. Hier ein paar Impressionen:

Ruhe vor dem Sturm - Das Lörracher Rathaus

Ruhe vor dem Sturm - Das Lörracher Rathaus

Die Drehleiter rückt an

Die Drehleiter rückt an

Ein Feuerwehrmann entfernt einen Poller

Ein Feuerwehrmann entfernt einen Poller

Viel los vor dem Rathaus

Viel los vor dem Rathaus

Letzte Detailbesprechungen, während die Drehleiter bereits in die Höhe steigt

Letzte Detailbesprechungen, während die Drehleiter bereits in die Höhe steigt

Die Schläuche werden verlegt

Die Schläuche werden verlegt

Nicht mehr ganz dicht

Nicht mehr ganz dicht

Schnell rein

Schnell rein

Der Atemschutztrupp rückt an

Der Atemschutztrupp rückt an

Ein "Verletzter" wird gerettet

Ein "Verletzter" wird gerettet


Hochzeit zwischen Blaulicht und Natur

LÖRRACH (mek). Auf für mich eher seltenes Foto-Terrain habe ich mich am vergangenen Wochenende begeben und ein Hochzeitspaar an einem etwas außergewöhnlichen Ort fotografiert.

Da der Bräutigam in der örtlichen Feuerwehr aktiv ist, hat er sich neben den klassischen Paarfotos auch ein paar Bilder mit Drehleiter und rund ums Feuerwehrhaus gewünscht.

Hier ein kleiner Überblick. Fotografiert habe ich alles mit der Canon EOS 5 D Mark II. Objektive: EF 16-35mm 2,8 L USM, EF 50mm 1, 4 USM, EF 70-200mm 2,8 L IS USM und das EF 300mm 2,8 L IS USM (für Portraits im Drehleiterkorb vom Boden). Dazu zwei mit PW Plus II ausgelöste Speedlites und verschiedene Lichtformer.

"Liebe im Körbchen"

"Liebe im Körbchen"

"Klassische Rollenverteilung"

"Klassische Rollenverteilung"

"Antrag mit Zeugen"

"Antrag mit Zeugen"

"Höhenunterschied"

"Höhenunterschied"

"Making-Of: Komplettes Helferteam"

"Making-Of: Komplettes Helferteam"

"Auf Händen getragen"

"Auf Händen getragen"

"Die Rückwand des Feuerwehrhauses"

"Die Rückwand des Feuerwehrhauses"

"Wasser marsch"

"Wasser marsch"

"Ungewohntes Schuhwerk"

"Ungewohntes Schuhwerk"

"Ortswechsel"

"Ortswechsel"

"Im Grünen"

"Im Grünen"

"Trauzeugen sind gute Assistenten"

"Trauzeugen sind gute Assistenten"

"Spaziergang über die Bergwiese"

"Spaziergang über die Bergwiese"

"Unter Männern"

"Unter Männern"