Fotografie zwischen Schwarzwald, Vogesen und Jura

Beiträge mit Schlagwort “blitz

Roundflash Black – erstes Foto

Canon EOS 5 D Mark II mit EF 24-70mm @ 70mm, ISO 200, Blende 2,8 ; 1/200sek. Speedlite 580 EX im ETTL-Modus + 1 1/3 Blenden @ 80mm

Canon EOS 5 D Mark II mit EF 24-70mm @ 70mm, ISO 200, Blende 2,8 ; 1/200sek. Speedlite 580 EX im ETTL-Modus + 1 1/3 Blenden @ 80mm

LÖRRACH (mek). Hier kommt mal ein erstes schnelles Testfoto mit dem neuen Ringblitz „Roundflash Magnetic Black“ (Klick) , den der Postbote gestern abgegeben hat. Ich werde den Lichtformer in den nächsten Wochen ausprobieren und dann einen längeren Beitrag dazu verfassen. Der erste Eindruck ist auf jeden Fall schon mal nicht schlecht – handlich für unterwegs, schnell zusammengebaut und das Ergebnis kann sich auch sehen lassen.


Fasnacht 2010 – Nachtumzug

Maulburg (mek). Statt Sport gibt es heute angesichts der 5. Jahreszeit ausnahmsweise ein paar andere Fotos. Gestern fand bei uns in der Nähe der alljährliche Nachtumzug am Abend vor den großen Sonntagsumzügen statt. Aufgrund meiner Grippe hab ich das ganze bei Minusgraden nur von einem Fenster verfolgt und dafür aber versucht die dunkle Straße (ISO 6400, Blende 2,0 bei 1/60 Sekunde) mit Hilfe von zwei Blitzen und Pocket Wizards etwas aufzuhellen. Ich hab die Blitze mit Hilfe von Manfrotto Super Clamps einfach an den anderen Fenster im Zimmer nebenan montiert. War dadurch aber stark eingeschränkt vom Sichtfeld, weil ich mich vorher für eine Stelle zum Fotografieren entscheiden musste. Wenn also zehn Meter weiter etwas Lustiges passiert ist, war es dort einfach zu dunkel. Außerdem hätte ich mir gerne mehr Gruppen mit Fackeln oder bunten Lichtern gewünscht – weil die deutlich schöneren Stimmungsfotos ganz klar ohne Blitz entstehen.


Test: Softbox für den kleinen Geldbeutel

FREIBURG (mek). Bisher habe ich bei Portraits nur mit Reflexschirmen gearbeitet, am vergangenen Wochenende habe ich mir die „Softbox für den kleinen Geldbeutel“ mit Namen „Tristar Magic Square“ von enjoyyourcamera für 49,99 € bestellt. Heute wurde sie geliefert.

Die Softbox kommt zwar ohne Anleitung oder Gebrauchsanweisung, aber die braucht es auch nicht.  Schließlich besteht die Tristar Magic Square bei der Lieferung schon fast aus einem Stück. Lediglich  die beiden stabil verarbeiteten Metallteile für den Blitzanschluss sind separat verpackt und die weiße Folie muss noch per Klettverschluss befestigt werden. Mittlerweile wird der Blitzhalter nicht mehr nur mit einem 5/8″, sondern auch gleichzeitig mit einem 1/4″-Anschluss geliefert und lässt sich so auch problemlos an einem normalen Stativ befestigen.

Die Softbox hat eine Größe von 45 x 45 x 36cm und der Durchmesser der Blitzöffnung beträgt 8cm. Es lassen sich Blitzgeräte bis zu einer Höhe von 15cm verwenden, dabei muss man natürlich auch noch die Höhe eines eventuellen Adapter (z.B. für Pocket Wizards) mitberechnen.  Zum Lieferumfang gehört außerdem eine Kunstfasertasche, worin sich die zusammgefaltete Softbox innerhalb von 1-2 Minuten verstauen lässt.

Der einzige Kritikpunkt den ich bisher feststellen konnte, ist die etwas zu klein geratene weiße Diffusorfolie mit Klettverschluss. Selbst wenn man sie so stark spannt wie möglich, ist es nicht möglich die Folie komplett zu befestigen (siehe Foto). Aber die Folie hält auch so einwandfrei, die Softbox ist gut gespannt und auch das Lichtergebnis ist davon nicht beeinträchtigt.

Das sind jetzt mal die ersten Eindrücke, sobald ich die Softbox richtig für ein Shooting benutzt habe, werde ich weiter berichten.


MODELS IM MAISFELD

Blog_mek_10sep09_101415_bearb_vor

FREIBURG (mek). Hier sind ein paar Impressionen vom gestrigen Mini-Fotoshooting am Rande eines Maisfelds, inklusive Foto vom Heimweg. Als Kamera hatte ich die Canon EOS 5 D Mark II im Einsatz und ansonsten die Objektive EF 70-200mm, 10-17 Fisheye, sowie zwei Blitze, Lampenstative und Pocket Wizards.

Blog_mek_10sep09_95854_bearb_vor

Blog_mek_10sep09_97470_bearb_vor

Blogmek_10sep09_99086_bearb_vor

Blog_mek_10sep09_99894_bearb_vor

Blog_mek_10sep09_101617_bearb_vor