Fotografie zwischen Schwarzwald, Vogesen und Jura

Beiträge mit Schlagwort “fasnacht

Bild

Schiibefüür Tüllingen 2017

Fasnachtsfeuer 2017 Tüllingen / Lörrach

Weit Richtung Lörrach fliegt die Scheibe, im Hintergrund brennt das Schiibefüür in Stetten.

LÖRRACH (mek). Sturmböen, Regen, Graupel und dennoch fand das Schiibefüür auf dem Tüllinger Berg heute Abend glücklicherweise statt. Und was noch besser war: dem Feuer  konnte das Wetter gar nichts an haben. Viele Fans der alten Tradition des Scheibenschlagens fanden sich oberhalb des Lindenplatzes mit Blick auf Lörrach, Basel, Weil am Rhein und das ganze Dreiländereck ein, um nach Einbruch der Dunkelheit die glühenden Holzscheiben mit einem Stecken auf eine Rampe zu schlagen und so ins Tal fliegen zu lassen.

Fasnachtsfeuer 2017 Tüllingen / Lörrach

Mitten im Feuer – die Feuerwehrmänner entzünden das große Feuer trotz starkem Wind.

Fasnachtsfeuer 2017 Tüllingen / Lörrach

Darf auf keinem Smartphone fehlen…

Zum Fotografieren waren es leider keine idealen Bedingungen, da bei einer Belichtungszeit von 10 Sekunden und teils mehr fast immer eine Sturmböe das Stativ etwas ins Wackeln brachte. Immerhin zeigte sich aber zwischendurch auch mal der Mond ganz kurz und es hörte auf zu regnen.

 


Gugge-Explosion und Umzug – Fasnacht 2015 in Lörrach

14. Migros-Gugge-Explosion 2015 Lörrach

LÖRRACH (mek). Hier kommt endlich mal wieder ein Lebenszeichen im Blog – die Lörracher Fasnacht hat an diesem Wochenende mit der Migros-Gugge-Explosion und dem großen Umzug am heutigen Sonntag ihren Höhepunkt erreicht. Ich war beide Tage mit der Kamera in der Stadt unterwegs und habe wieder hunderte Motive eingefangen. Hier ist eine kleine Auswahl der Ausbeute…

Mehr Fotos gibt es in den Fotostrecken der Oberbadischen Zeitung – Umzug und von der Gugge-Explosion


Bild

Lörracher Fasnachtsumzug 2014

Konfetti extrem - DIe Fäzze-Waggis aus Stetten leeren ihre Vorräte...

Konfetti extrem – DIe Fäzze-Waggis aus Stetten leeren ihre Vorräte…

LÖRRACH (mek). Impressionen vom Lörracher Fasnachtsumzug mit über 130 Cliquen, Guggenmusiken und ganz viel Konfetti.


Bild

Migros-Gugge-Explosion Lörrach 2014

Basi Steinmann von "Quä Quäger" aus Triengen gibt Vollgas

Basi Steinmann von „Quä Quäger“ aus Triengen gibt Vollgas

LÖRRACH (mek). Hier kommen einige Impressionen von der heutigen Migros-Gugge-Explosion in der Lörracher Innenstadt mit vier Bühnen, Spontankonzerten in der Fußgängerzone einem Gugge-Corso (Umzug) im Fackelschein, schrägen Gästen aus England (Frumptarn Guggenband) und die einer Metal-Hard-Rock-Guggenmusik Quä Quäger mit einem total rockenden Frontmann.

Mehr Fotos gibt es in der Galerie der Oberbadischen – KLICK


Bild

Lörracher Zunftabend 2014

Fasnacht 2014 - Zunftabend Premiere der Narrenzunft Lörrach - Alte Halle in Haagen

LÖRRACH (mek). Das diesjährige Zunftabendprogramm der Lörracher Narrenzunft feierte am Mittwoch in der Alten Halle in Haagen Premiere. Hier kommen einige Impressionen des vierstündigen Marathon-Programms, bei dem so mancher Lokalpolitiker sein Fett abbekam. Darunter natürlich auch Oberbürgermeisterin Gudrun Heute-Bluhm, die ihr Amt frühzeitig aufgibt. Sie wird Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des baden-württembergischen Städtetags.


Bild

Narrenbaumstellen in Lörrach

Thomas Prick befestigt den Kranz mit den Figuren der Lörracher Fasnacht am Narrenbaum.

Thomas Prick befestigt den Kranz mit den Figuren der Lörracher Fasnacht am Narrenbaum.

LÖRRACH (mek). „Ist er nicht ein Traum – unser Narrenbaum?“ Auf dem Alten Markt steht seit vergangenen Samstag der 26. Lörracher Narrenbaum. Für mich war es hingegen, das erste Mal, dass ich mit der Kamera bei dieser fasnächtlichen Tradition dabei war.

Das Timing der Narrengilde passt. Nur Minuten bevor das Sturmtief „Ruth“ die ersten Tropfen vom Himmel fallen ließ, landete der 22,90 Meter lange Prachtkerl aus dem Lörracher Stadtwald im Loch zwischen den Pflastersteinen. Der 45 Jahre alte Baum habe in seinem Leben 13 Orkanstürme überlebt, „dem Besuch der Delegation der Narrengilde“ sei er aber nicht gewachsen gewesen, erklärte Obergildenmeister Jörg Rosskopf.

Gezogen von den beiden polnischen Rössern „Maruschka“ und Lukas“ des Kutschbetriebs Weber aus Müllheim und der musikalischen Begleitung mehrerer Lörracher Guggeformationen wurde der Narrenbaum die Tumringer Straße hinunter zum Alten Markt transportiert. Unter den Augen der 40 Cliquen-Abordnungen und Hunderten Zuschauern benötigte das eingespielte Team um Christian Herbster rund 90 Minuten und viel Muskelkraft, um die Fichte aufzustellen. Anschließend kam der Auftritt von Thomas Prick. Der „Güggel“ kletterte mit Spezial-Steigeisen den Stamm hinauf und befestigte den Kranz mit den Figuren der Lörracher Fasnacht in luftiger Höhe.


Bild

Fasnacht 2013: Gugge-Explosion und Umzug Lörrach

Fasnacht 2013 - Umzug Lörrach

LÖRRACH (mek). Ein langes, arbeitsreiches Fasnachtswochenende ist vorüber: Bei der 12. Migros-Gugge-Explosion mit über 1200 Musikern und dem große Sonntagsumzug in Lörrach haben meine Kameras heute über 1500 Fotos innerhalb von 30 Stunden produziert. Dazu kommen noch einmal über 1000 Fotos von der kleinen Gopro Hero 2, die heute ein Musiker netterweise beim Umzug auf seinem Schild mitgenommen hat. So hatte ich die Möglichkeit Aufnahmen aus einer etwas anderen Perspektive zu bekommen und außerdem hab ich jetzt die komplette Umzugsstrecke im 5 Sekunden-Zeitraffer. Hier kommt mal eine Fotouswahl von den beiden Tagen rund um die Gugge-Explosion, dem Gugge-Corso im Fackelschein und dem heutigen Umzug.


Bild

Zunftabend Lörrach 2013

LÖRRACH (mek). Am Mittwochabend war ich das erste Mal beim Lörracher Zunftabend. Vier Stunden lang Fasnachtsunterhaltung mit allerlei Sketchen, Liedern und Witzen über die kleine und große Politik. Neben Bürgermeistern, Gemeinderat und Co wurden auch die Mitarbeiter des AKW Fessenheim auf die Schippe genommen und Frankreichs Präsident Hollande hatte ein „Gipfeltreffen“ mit Angela Merkel in Lörrach. Dazu gab es noch ein paar tänzerische Einlagen der Zundelgirls. Hier eine kleine Auswahl der Abends:

Fasnacht 2013 - Zunftabend Premiere Narrenzunft Lörrach

Fasnacht 2013 - Zunftabend Premiere Narrenzunft Lˆrrach

Fasnacht 2013 - Zunftabend Premiere Narrenzunft Lˆrrach

Fasnacht 2013 - Zunftabend Premiere Narrenzunft Lörrach

Fasnacht 2013 - Zunftabend Premiere Narrenzunft Lörrach

Fasnacht 2013 - Zunftabend Premiere Narrenzunft Lörrach

Fasnacht 2013 - Zunftabend Premiere Narrenzunft Lörrach

Fasnacht 2013 - Zunftabend Premiere Narrenzunft Lörrach

Fasnacht 2013 - Zunftabend Premiere Narrenzunft Lörrach

Fasnacht 2013 - Zunftabend Premiere Narrenzunft Lörrach

Fasnacht 2013 - Zunftabend Premiere Narrenzunft Lörrach

Fasnacht 2013 - Zunftabend Premiere Narrenzunft Lörrach

Fasnacht 2013 - Zunftabend Premiere Narrenzunft Lörrach

Fasnacht 2013 - Zunftabend Premiere Narrenzunft Lörrach

Fasnacht 2013 - Zunftabend Premiere Narrenzunft Lörrach

Fasnacht 2013 - Zunftabend Premiere Narrenzunft Lörrach

Fasnacht 2013 - Zunftabend Premiere Narrenzunft Lörrach


Einzelbild: Buurefasnacht

Fasnachtsumzug Neuenweg 2012

Konfettidusche für den Fotografen - Fasnachtsumzug in Neuenweg

KLEINES WIESENTAL (mek). Mit den Umzügen der Buurefasnacht endete heute auch auf den Dörfern endgültig die Fasnacht für dieses Jahr. Das Foto entstand beim Umzug in Neuenweg, am Fuße des Belchen. Mehr Fotos vom Umzug gibt es HIER


Einzelbild: Fasnachtsabschluss

LÖRRACH (mek). Gestern stand noch einmal Fasnacht auf dem Tagesprogramm: Der Kinderumzug. Diesmal gibt es aber nur ein Einzelbild, soll ja hier kein Fasnachtsblog werden…

Voll erwischt: Konfettidusche von den Kleinen für die Kleinen

Voll erwischt: Konfettidusche von den Kleinen für die Kleinen


Ein Wochenende voller Fasnacht

LÖRRACH (mek). Die 10. Lörracher Gugge-Explosion und der jährliche große Sonntagsumzug am Fasnachtssonntag – die vergangenen beiden Tagen (bis auf den Feuerwehr-Kurzeinsatz, siehe vorherigen Artikel) standen voll im Zeichen der Narren. Erst die Gugge-Explosion mit 1300 Akteuren von 11 bis 24 Uhr und dann der Sonntagsumzug – hier ein paar Impressionen.


„Friss’n wäg – d’r Schnägg“

LÖRRACH (mek). In Lörrach wird am „Schmutzige Duunschtig“ nicht nur als „Hemdglunki“ durch die Straßen gezogen, sondern auch die Tradition des „Dällerschlägg“ durchgeführt. Dabei versammeln sich einige Vertreter der Fasnachtscliquen um einen großen Teller mit kleinen Sahnehäufchen. In einem dieser Häufchen befindet sich die „Schnägg“ (Schnecke), die nur mit dem Mund „gesucht“ werden darf. Hier ein paar Impressionen vom Auftakt der Lörracher Fasnacht.

Der Kirchplatz im Ortsteil Stetten war gut gefüllt

Der Teller mit den Sahne-Ornamenten und dem traditionellen Spruch der Lörracher Fasnacht

Erstmal ein kleines Tänzchen…

…und dann ab auf die Knie

Es darf nur mit dem Mund nach der Schnecke gesucht werden

Gefunden!!!

Der „Dällerschlägger“ des Jahres 2011

Sahne im Gesicht – Schnecke in der Hand

Süße Sahne – Da kann auch der Obergildenmeister nicht wiederstehen


Jubiläumswochenende 75 Jahre Narrengilde Lörrach

LÖRRACH (mek). Ein kleiner fotografischer Querschnitt des 75-jährigen Jubiläums der Narrengilde Lörrach, welches heute mit einem großen Umzug mit über 6500 Hästrägern und Musikern zu Ende ging. Am Freitag hatte das Festwochenende mit einem Gala-Abend begonnen, gestern fanden ein Kinder- und ein Nachtumzug sowie rund 50 Guggemusik-Konzerte bis Mitternacht  statt.


Wochenrückblick: SC Freiburg vs. Hertha Berlin & Basler Morgenstraich

FREIBURG/BASEL (mek). Fußball-Bundesliga und Basler Fasnachtseröffnung innerhalb von 12 Stunden – Leider hat es beim Morgenstraich wie bereits im vergangenen Jahr in Strömen geregnet und die Freiburger haben leider hoch verdient gegen den Tabellenletzten mit 0:3 verloren…


Fasnacht 2010 – Nachtumzug

Maulburg (mek). Statt Sport gibt es heute angesichts der 5. Jahreszeit ausnahmsweise ein paar andere Fotos. Gestern fand bei uns in der Nähe der alljährliche Nachtumzug am Abend vor den großen Sonntagsumzügen statt. Aufgrund meiner Grippe hab ich das ganze bei Minusgraden nur von einem Fenster verfolgt und dafür aber versucht die dunkle Straße (ISO 6400, Blende 2,0 bei 1/60 Sekunde) mit Hilfe von zwei Blitzen und Pocket Wizards etwas aufzuhellen. Ich hab die Blitze mit Hilfe von Manfrotto Super Clamps einfach an den anderen Fenster im Zimmer nebenan montiert. War dadurch aber stark eingeschränkt vom Sichtfeld, weil ich mich vorher für eine Stelle zum Fotografieren entscheiden musste. Wenn also zehn Meter weiter etwas Lustiges passiert ist, war es dort einfach zu dunkel. Außerdem hätte ich mir gerne mehr Gruppen mit Fackeln oder bunten Lichtern gewünscht – weil die deutlich schöneren Stimmungsfotos ganz klar ohne Blitz entstehen.


Basler Morgenstraich 2009

BASEL (mek). Unter dem Motto „Jetz simmer laggiert“ begann heute  traditionell die Basler Fasnacht mit dem „Morgenstraich“, als pünktlich um vier Uhr am Morgen alle Lichter in der Innenstadt gelöscht wurden.

Dann starteten bei 8° Grad und Nieselregen tausende Pfeiffer und Trommler mit großen und kleinen Laternen in die „drei scheenschte Dääg“ im Jahr.

9

7

6

8

5

1

3

2

4