Fotografie zwischen Schwarzwald, Vogesen und Jura

Beiträge mit Schlagwort “feature

Bild

Blütenpracht im Eggenertal – trotz Corona

IMG_8462

Schliengen (mek). Das Coronavirus macht Veranstaltungen wie das „Blütenfest“ am Wanderparkplatz „Stelli“ zwischen Feuerbach und Niedereggenen in diesem Jahr leider unmöglich. Die Blüten im Eggenertal entfalten derzeit aber dennoch langsam ihre volle Pracht.

IMG_8435

Wer genügend Abstand zu anderen Personen hält, darf darum dennoch ohne schlechtes Gewissen einen kleinen Ausflug zwischen Blumen und Blüten unternehmen, um Kraft zu tanken. Ich war am Samstagmittag dort bei tollem Frühlingswetter unterwegs.


Endlich: Wasserspiele im Hebelpark eröffnet!

online

Die Redaktion der „Oberbadischen“ hat gestern gemeinsam mit einigen Mitarbeitern die Wasserspiele im Hebelpark in einem Akt bürgerschaftlichen Engagements eröffnet.

LÖRRACH (mek). Im vergangenen Jahr wurden die „Wasserspiele“ am Rande des sanierten Hebelparks im Zentrum von Lörrach von der Verwaltung angepriesen und mit denen auf dem Bundesplatz in Bern verglichen, doch bis jetzt kam noch kein einziger Wassertropfen aus dem Lörracher Boden. Darum hat sich unsere Redaktion gestern dazu entschieden, das selbst in die Hand zu nehmen. Ich war dabei für den fotografischen Teil zuständig. Mein Kollege Bernhard Konrad hatte nicht nur die Idee dafür, sondern hat der Stadverwaltung auch einen entsprechenden „Brief“ geschrieben:

Liebe Stadtverwaltung,

das Thema „Wasser“ ist ein zentrales Element des neu „gestalteten“ Hebelparks. Eine gute Entscheidung. Nicht umsonst hat der Philosoph Konfuzius gesagt: „Die Weisen erfreuen sich am Wasser.“

Er hat nicht gesagt: „Die Weisen erfreuen sich am Betonboden.“ Seit Wochen blinzeln viele Lörracher bei frühsommerlichen Temperaturen in den Park und fragen sich, wann die Kommune die Fontänen im Herzen der Stadt in Gang zu setzen gedenkt.

Frei nach dem Motto von John F. Kennedy: „Fragt nicht, was Eure Stadt für Euch tun kann – fragt, was Ihr für Eure Stadt tun könnt“ hat die Redaktion der „Oberbadischen“ deshalb gestern gemeinsam mit einigen Mitarbeitern die Wasserspiele in einem Akt bürgerschaftlichen Engagements eröffnet.

Es handelt sich hier also ausnahmsweise nicht um eine Performance von Tempus fugit, sondern um einen trockenen Hinweis ans Rathaus, sich gelegentlich zum Thema zu äußern. Wie lange noch wird der Park von dieser – nun ja… „reduzierten Ästhetik“ dominiert?

Wir erwarten von Euch weiß Gott nicht, dass Ihr über Wasser gehen könnt. Es würde völlig reichen, den Hahn zum Hebelpark aufzudrehen, oder zumindest die Bürger mal eben darüber zu informieren, wie’s denn so weitergeht mit dem Gestaltungsthema „Wasser“.

Mit Blick auf Karfreitag könnte man sagen: „Uns dürstet.“ Und mit der Freude auf Ostern verbinden wir die Hoffnung auf folgende zeitnahe Mitteilung: „Es ist vollbracht“.

Bernhard Konrad


Herzogenhorn – Herbstwanderung

Die letzten Meter bis zum Gipfel des Herzogenhorn mit toller Aussicht

Die letzten Meter bis zum Gipfel des Herzogenhorn mit toller Aussicht

TODTNAU (mek). Buntes Herbstlaub, strahlender Sonnenschein, spätsommerliche Temperaturen im Oktober und dazu auch noch etwas Alpensicht – perfekt für eine Herbstwanderung zwischen Gisiboden und Herzogenhorn im Schwarzwald. Hier kommen ein paar ganz frische Eindrücke von heute Vormittag.


Einzelbild: Frühling am Tüllinger Berg

Frühling auf dem Tüllinger Berg

Blüten in voller Pracht auf dem Tüllinger Berg


Einzelbild: Zwischen den Jahreszeiten

Der erste Schnee mischt sich mit den bunten Herbstblättern

Der erste Schnee mischt sich mit den bunten Herbstblättern

LÖRRACH (mek). Der Winter kommt – oder zumindest ein kleiner Vorgeschmack. Seit gestern vermischen sich bei uns Herbst und Winter und zaubern an manchen Stellen eine tolle Mischung aus den beiden Jahreszeiten. Leider hatte ich beim Laufen nur die kleine Gopro Hero2 dabei, mit der Spiegelreflex wäre ich aber vermutlich nur noch von Motiv zu Motiv gelaufen.


Aprilwetter

Fernsicht auf die Berner Alpen und das nächste Regentief

Fernsicht auf die Berner Alpen und das nächste Regentief

LÖRRACH (mek). Erst Sonne und fast 20 °C und innerhalb weniger Stunden dann Regenwetter mit kühlem Wind – richtiges Aprilwetter heute am Tüllinger Berg mit Alpensicht…

Alles blüht und noch ist der Himmel auch noch schön blau

Alles blüht und der Himmel ist auch (noch) schön blau

Im Buchenwald

Im Buchenwald

Ein Eichhörnchen ist bei der Nahrungssuche fündig geworden

Ein Eichhörnchen ist bei der Nahrungssuche fündig geworden

Kleiner Mensch im großen Wald

Kleiner Mensch im großen Wald

Blühender Löwenzahn im Vordergrund - Schneebedeckte Alpengipfel in der Ferne

Blühender Löwenzahn im Vordergrund - Schneebedeckte Alpengipfel in der Ferne

Das Eichhörnchen verschwindet mit seiner Beute

Das Eichhörnchen verschwindet mit seiner Beute


Sibirischkalter Sonnenuntergang im Schwarzwald

Sonnenuntergang am Belchen (1414m) im Schwarzwald

SCHÖNAU/BELCHEN (mek). Wir waren heute mit Kamera und warmen Klamotten zum Sonnenuntergang auf dem Belchen (1414m) im Schwarzwald. Im Auto an der Talstation hat es -17°C angezeigt. Oben am Gipfel mit Windböen war es deutlich kälter. Die Canon EOS 5 D Mark II hat dennoch problemlos funktioniert. Ich bin bei über 300 Fotos locker mit einem Akku ausgekommen, lediglich die LCD-Anzeige war etwas langsamer als sonst. Hier kommen ein paar Impressionen:


Sturmtief Andrea

ZELL IM WIESENTAL (mek). Der Sturm „Andrea“ hat uns heute ganz schön durchgewirbelt: Starker Regen, Sturmböen, Hochwasser, Graupelschauer, Gewitter mit Blitz und Donner und nachmittags um 16 Uhr war es schon dunkel wie in der Nacht…

Feature zum Sturm Andrea

Feature zum Sturm Andrea


Einzelbild: Alpensicht

LÖRRACH (mek). Schon wieder ein Wetter-Feature –  Schnappschuss von heute Vormittag: Unterwegs mit Alpensicht.

Blick auf die Schweizer Alpen in der Ferne

Blick auf die Schweizer Alpen in der Ferne


Einzelbild: Novemberstimmung

ECHTERDINGEN (mek). Nach den goldenen Oktoberwochen gab es diese Woche eine nebelgraue Novemberwoche.

Im Bernhäuser Forst in der Nähe von Stuttgart

Im Bernhäuser Forst in der Nähe von Stuttgart


FREIBURG – BOCHUM oder EMOTIONSREICH – TORARM

FREIBURG (mek). Kein Sieger wollte sich im heutigen Abstiegsduell zwischen Freiburg und Bochum finden lassen. Nachdem die Gastgeber früh in Führung gegangen waren und dann jedoch auch schnell das 1:1 kassierten, brachten die Gastgeber trotz Einbahnstraßenfußball nach der Pause den Ball einfach nicht mehr ins Netz. Eine super Partie um als Fotograf negative Emotionen einzufangen…Immerhin hat der Regen bis zur 85. Minute gewartet…


Fasnacht 2010 – Nachtumzug

Maulburg (mek). Statt Sport gibt es heute angesichts der 5. Jahreszeit ausnahmsweise ein paar andere Fotos. Gestern fand bei uns in der Nähe der alljährliche Nachtumzug am Abend vor den großen Sonntagsumzügen statt. Aufgrund meiner Grippe hab ich das ganze bei Minusgraden nur von einem Fenster verfolgt und dafür aber versucht die dunkle Straße (ISO 6400, Blende 2,0 bei 1/60 Sekunde) mit Hilfe von zwei Blitzen und Pocket Wizards etwas aufzuhellen. Ich hab die Blitze mit Hilfe von Manfrotto Super Clamps einfach an den anderen Fenster im Zimmer nebenan montiert. War dadurch aber stark eingeschränkt vom Sichtfeld, weil ich mich vorher für eine Stelle zum Fotografieren entscheiden musste. Wenn also zehn Meter weiter etwas Lustiges passiert ist, war es dort einfach zu dunkel. Außerdem hätte ich mir gerne mehr Gruppen mit Fackeln oder bunten Lichtern gewünscht – weil die deutlich schöneren Stimmungsfotos ganz klar ohne Blitz entstehen.