Fotografie zwischen Schwarzwald, Vogesen und Jura

Beiträge mit Schlagwort “freiburger

Bild

Und auf einmal wurde es dunkel…

Julian Schuster im Duell mit Milan Gajic

Julian Schuster im Duell mit Milan Gajic

LÖRRACH (mek). „Ein Fußballspiel dauert 90 Minuten“ – Normalerweise, das Testspiel des SC Freiburg in der Länderspielpause gegen die Young Boys aus Bern im Lörracher Grüttparkstadion am Freitagabend war bereits nach 78 Minuten zu Ende. Die Partie musste zum Bedauern der 2200 Zuschauer aufgrund der kurz zuvor ausgefallenen Flutlichtanlage beim Spielstand von 2:1 abgebrochen werden. Dabei war fotografieren angesichts der Dämmerung und der ohnehin schwachen Beleuchtung nach dem Pausentee eine Herausforderung – ich sag nur ISO 12800 an der 5D Mark III für Belichtungszeiten von 1/500 bei Blende 2,8…

 

 

 


Bild

Fashion-Workshop mit Sascha Hüttenhain

Workshop Fashion mit Sascha Hüttenhain - Mundologia Freiburg 2013

FREIBURG (mek). Der bekannte Akt- und Modefotograf Sascha Hüttenhain (Homepage) hat am Wochenende bei der Mundologia-Messe in Freiburg (Klick)mehrere Workshops zum Thema „Fashion“ angeboten. Ich hab die Gelegenheit genutzt, um einmal mit professionellem Studioequipment von Hensel und einem Model inklusive Visagistin arbeiten zu können. Neben Theorie, Umgang mit dem Model und der Lichtsetzung, blieb genügend Zeit, um drei verschiedene Lichtsetups auszuprobieren. Ist einfach mal was etwas ganz anderes als Pressealltag, Sport und Natur zu fotografieren. . Nochmal vielen Dank an Sascha Hüttenhain sowie Model Isa.

Workshop Fashion mit Sascha Hüttenhain - Mundologia Freiburg 2013

Workshop Fashion mit Sascha Hüttenhain - Mundologia Freiburg 2013

Workshop Fashion mit Sascha Hüttenhain - Mundologia Freiburg 2013

Workshop Fashion mit Sascha Hüttenhain - Mundologia Freiburg 2013

Workshop Fashion mit Sascha Hüttenhain - Mundologia Freiburg 2013

Workshop Fashion mit Sascha Hüttenhain - Mundologia Freiburg 2013

Workshop Fashion mit Sascha Hüttenhain - Mundologia Freiburg 2013

Workshop Fashion mit Sascha Hüttenhain - Mundologia Freiburg 2013

Workshop Fashion mit Sascha Hüttenhain - Mundologia Freiburg 2013

Workshop Fashion mit Sascha Hüttenhain - Mundologia Freiburg 2013


Endlich mal wieder Bundesliga

Das einzig brauchbare Foto von der Hintertorkamera: Ciceros Kopfball in der 90. Minute trifft nur den Pfosten - Baumann und Friedrich schauen zu

FREIBURG (mek). Nach monatelanger Abstinenz durfte ich heute endlich mal wieder zum Bundesliga-Fußball. Der SC Freiburg empfing den VfL Wolfsburg und gewann nach einer spannenden Schlußphase mit 2:1 gegen die abstiegsbedrohten Gäste.

Hier ein paar Impressionen.

Patrick Helmes erzielt das Tor zum 0:1 gegen Torwart Oliver Baumann.

Patrick Helmes erzielt das Tor zum 0:1 gegen Torwart Oliver Baumann.

Patrick Helmes jubelt über sein Tor zum 0:1.

Patrick Helmes jubelt über sein Tor zum 0:1.

Stefan Reisinger erzielt das Tor zum 1:1 gegen Sascha Riether und Makoto Hasebe.

Stefan Reisinger erzielt das Tor zum 1:1 gegen Sascha Riether und Makoto Hasebe...

...und jubelt - leider in die falsche Richtung

...und dreht zum Jubelsprung ab - leider in die falsche Richtung

Patrick Helmes im Zweikampf mit Felix Bastians

Patrick Helmes im Zweikampf mit Felix Bastians

Kopfballduell zwischen Cicero und Mensur Mujdza.

Kopfballduell zwischen Cicero und Mensur Mujdza.

apiss Demba Cisse erzielt das Tor zum 2:1 gegen Peter Pekarik und Torwart Marwin Hitz.

Papiss Demba Cisse erzielt das Tor zum 2:1 gegen Peter Pekarik und Torwart Marwin Hitz.

Topscorer Papiss Demba Cisse

Topscorer Papiss Demba Cisse

Kopfballduell zwischen Dieudonne Mbokani und Heiko Butscher.

Kopfballduell zwischen Dieudonne Mbokani und Heiko Butscher.

Diego kann es nicht fassen

Diego kann es nicht fassen

Pilates oder Paartanz? Heiko Butscher gegen Ja-Cheol Koo

Pilates oder Paartanz? Heiko Butscher gegen Ja-Cheol Koo

Das einzig brauchbare Foto von der Hintertorkamera: Ciceros Kopfball in der 90. Minute trifft nur den Pfosten - Baumann und Friedrich schauen zu

Das einzig brauchbare Foto von der Hintertorkamera: Ciceros Kopfball in der 90. Minute trifft nur den Pfosten - Baumann und Friedrich schauen zu

Schlußpfiff: Robin Dutt ballt die Faust.

Schlußpfiff: Robin Dutt ballt die Faust.

Pierre Littbarski bekommt die Krise

Pierre Littbarski bekommt die Krise


Cisse und Reisinger schießen Freiburg zum Sieg

FREIBURG (mek).  Der SC Freiburg hat am Samstag mit 2:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern gewonnen. Nach der frühen Führung für Kaiserslautern, glich erst Papiss Demba Cisse aus, bevor der eingewechselte Stefan Reisinger nicht einmal vier Minuten nach seiner Einwechslung den Siegtreffer erzielte. Cisse liegt dadurch jetzt mit acht Treffern alleine an der Spitze der Torschützenliste. „Die Freiburger Lebensversicherung“, wie die Sportschau Cisse schon betitelte, hat damit so viele Tore geschossen wie der ganze FC Bayern München zusammen!

Heute gibt es mal wieder eine größere Bildergalerie. Tore, Emotionen und zwei Festnahmen nach einem Tumult auf der Gegengerade.


Testspiel: SC Freiburg vs. SV Weil am Rhein

WEIL AM RHEIN (mek). Der Bundesligist SC Freiburg hat gestern sein Testspiel gegen den Verbandsligisten SV Weil am Rhein bei strahlendem Sonnenschein und 35°C mit 3:0 gewonnen.

Ich durfte dabei ebenfalls in der Sonne braten, mir einen Sonnenbrand holen und mich vor allem auf Einzelportraits der Freiburger Neuzugänge konzentrieren. Nebenbei gab es auch noch ein paar Features für die örtliche Zeitung und (leider) auch die erneute Verletzung von Johannes Flum.

http://www.flickr.com/photos/mekfoto/4764055100/

http://www.flickr.com/photos/mekfoto/4763401281/

SV Weil am Rhein vs. SC Freiburg

SV Weil am Rhein vs. SC Freiburg

SV Weil am Rhein vs. SC Freiburg

SV Weil am Rhein vs. SC Freiburg

SV Weil am Rhein vs. SC Freiburg

SV Weil am Rhein vs. SC Freiburg

SV Weil am Rhein vs. SC Freiburg

SV Weil am Rhein vs. SC Freiburg

http://www.flickr.com/photos/mekfoto/4764039030/

SV Weil am Rhein vs. SC Freiburg

SV Weil am Rhein vs. SC Freiburg

SV Weil am Rhein vs. SC Freiburg


Endlich wieder Bundesliga

Marionetten oder Ersatzspieler?

FREIBURG (mek). Nachdem ich das erste Heimspiel des SC Freiburg gegen Stuttgart krankheitsbedingt verpasst habe, durften meine Kameras gestern gegen Schalke endlich wieder Bundesliga-Fußball auf ihre Chips speichern. Tore gab es zwar keine, zumindest keine die anerkannt wurden, aber dafür Sonne und frühlingshafte Temperaturen.

Hier ein paar Impressionen rund ums Spiel:


LANGWEILIG!

FREIBURG (mek). Überall sind an diesem Wochenende in der Bundesliga viele Tore gefallen – nur in Freiburg (gegen den 1. FC Köln) wollte der Ball einfach nicht rein. Podolski und Novakovic beendeten  ihre Torflaute nicht und Freiburg bleibt daheim weiter wenig erfolgreich. Eine kleine Bildergalerie – leider ohne Tore und ohne Jubel.


Bayern da – Kamera weg, Bayern weg – Kamera wieder da

FREIBURG (mek). Am Rande des Heimspiels des SC Freiburg gegen den FC Bayern München im badenova-Stadion am vergangenen Samstag ist mir eine Canon EOS Mark II mit einem aufgesetzten EF 70-200mm L USM IS „abhanden gekommen“. Ich hatte mich nach dem Schlusspfiff vom Spielfeld weggedreht und war eifrig am Fotos vertexten und verschicken. Meine Kameras hatte ich neben mich auf den Boden gelegt, nachdem ich die Speicherkarten rausgeholt hatte. Nach ca 5-10 Minuten Bearbeitung fiel mir auf einmal das Fehlen der eingangs erwähnten Kamera-Objektiv-Kombination auf.

In großer Panik suchte ich vergebens die Umgebung ab und fragte bei den rings herum sitzenden Kollegen nach, doch die Kamera tauchte nicht wieder auf. Also dem Ordner und dem Pressesprecher Bescheid gesagt und alle verrückt gemacht. Nach der PK, mehreren Gesprächen und intensiver Suche, hatte ich die Kamera schon aufgegeben und mich mit dem Diebstahl im Innenraum abgefunden. Doch gute 40 Minuten nach Spielende wollte ein Freiburger Kollege seine NIKON(!!!)-Kombi aus Kamera und 70-200mm in seinen Koffer packen und stellte überraschend fest, dass das Fach bereits belegt ist… Der Fotograf saß im Innenraum neben mir und ich muss beim Umdrehen die Kamera statt neben mich, auf seinen Koffer gelegt haben und er hat sie ohne es zu bemerken eingepackt. Auf jeden Fall lege ich für diesen Fotografen meine Hand ins Feuer – Absicht war es mit Sicherheit nicht. Da muss man sich doch eher die Frage stellen, ob nicht zu viel Hektik am Spielfeldrand herrscht, beziehungsweise ob der Arbeitsraum im Freiburger Stadtion für die Fotografen bei einem Bundesligaspiel (mit hochkarätiger Beteiligung) nicht einfach viel zu klein ist und auch die Gegenseite zugänglich sein müsste (Oder eine andere Lösung gefunden wird). Schließlich teilen sich alle Fernsehsender, alle Fotografen (ca 40 am Samstag), rotes Kreuz, Security, Rollstuhlfahrer und Ersatzspieler den Seitenbereich vor der Hauptribüne .

Also nochmal Glück gehabt und der Pressesprecher wollte schon Metalldetektoren für den Innenraum bestellen, jetzt wo die Fotografen beklaut werden.

Hier trotzdem noch ein paar Fotos vom Spiel:


AUFSTIEGSFEIER

FREIBURG (mek). Hier kommt der zweite Teil der Fotos vom vergangenen Sonntag. Die Aufstiegsfeier des SC Freiburg auf der Showbühne hinter der Nordtribüne.

Simon Pouplin animiert die Fans vor der Showbühnemek_24mai09_632

Daniel Schwaab feiert seine letzte Laolawelle mit den Fansmek_24mai09_640

Das gut gefüllte Zuschauerzelt hinter der Nordtribünemek_24mai09_704

Simon Pouplin und Tommy Bechmann gönnen sich ein kühles Biermek_24mai09_676

Julian Schuster versucht sich als Rockstar an der Gitarremek_24mai09_691

Der begehrte Autogrammeschreiber Robin Duttmek_24mai09_719

Die Ruhe nach dem Sturm auf der Nordtribüne mek_24mai09_734


WIR SIND DANN MAL OBEN

mek_24mai09_447

FREIBURG (mek). Bei subtropischen Temperaturen von über 30 Grad, musste der zukünftige Erstligist SC Freiburg beim letzten Saisonspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern antreten. Nach einem unterhaltsamen 4:3-Sieg für Freiburg, gab es endlich die Meisterschale und danach eine tolle Party rund ums Stadion.

Unikat – eine selbstgebastelte Meisterschale mit den Spielerköpfen und Trainer Robin Dutt in der Mittemek_24mai09_024

Aufstieg 2009 – Auch die Nordtribüne hat gebasteltmek_24mai09_157

Funktional – Die vom Hauptsponsor gespendeten Meisterschalen aus Karton als Schattenspendermek_24mai09_243

Flüssigkeit – Das A und O für die Spieler beim Hitze-Matchmek_24mai09_244

Original – Die Meisterschale wird herein getragenmek_24mai09_056

Präsentation – Ein DFL-Mitarbeiter öffnet den Koffer und präsentiert den Medien die Schale vor dem Spielmek_24mai09_116

Begehrt – Die aufgestellte Schale umringt von Fotografenmek_24mai09_130

Letzter Jubel – Daniel Schwaab,der zu Bayer Leverkusen wechselt, jubelt über sein letztes SC-Tormek_24mai09_222

Letztes Tor – Idrissou trifft zum 4:3-Endstand und erzielt damit das 60. und letzte Tor für den SC in dieser Saisonmek_24mai09_585

Allerletzer Jubel – Ali Günes herzt den Torschützenmek_24mai09_603

Abschied – Die SC-Fans verabschieden sich von Kaiserslautern und der 2. Bundesligamek_24mai09_294

Am Ziel – Die Meisterschale gehört dem SC Freiburgmek_24mai09_427

Festhalten – Die Meisterschale in den Händen von Kapitän Heiko Butschermek_24mai09_317

Schalenvergleich – Eke Uzoma entführt die Meisterschale und zeigt sie den Fansmek_24mai09_333

Bierdusche – Die obligatorische Erfrischung für Trainer Robin Duttmek_24mai09_466

Nass – Robin Dutt mit dem Meisterwimpel und einem Bierbach auf der Hosemek_24mai09_475

Igitt – Erstmal das Gesicht von der klebrigen Flüssigkeit befreienmek_24mai09_341

Einzigartig – Robin Dutt nimmt die Schale im Fanblock in die Hand – die Fotografen bekommen kein Foto mit Trainer und Schalemek_24mai09_504

Nur anschauen – aber nicht anfassen. Schale, Dutt und Premiere-Moderatormek_24mai09_623

Teil II – Die Aufstiegsfeier folgt…


Playoffs in Sicht

FREIBURG (mek). Der EHC Freiburg hat sein gestriges und letztes Hauptrundenspiel  gegen den EHC München mit 7:3 gewonnen und kann dadurch bei einer morgigen Niederlage von Weißwasser gegen Bad Tölz, die Playoffs der zweiten Eishockey-Liga direkt erreichen.

Die Begegnung bot für die 1900 Zuschauer alles was ein Eishockeyspiel bieten muss.

Enge Zweikämpfe:

11

21

viele Tore, wie hier durch Roman Kadera:

31

den dazugehörigen Jubel:

41

51

Schlägereien:

61

Frust:

71

und wieder Jubel:

81