Fotografie zwischen Schwarzwald, Vogesen und Jura

Beiträge mit Schlagwort “meisterschaft

FC Basel: Jubel und Tränen

BASEL (mek). Der FC Basel hat am Mittwochabend zum dritten Mal in Folge die Schweizer Meisterschaft gewonnen. Große Spannung herrschte beim letzten Heimspiel der Saison gegen die Young Boys Bern aber nicht mehr. Denn der Titelgewinn war schon seit Wochen in trockenen Tüchern und auch im Pokal setzten sich die Basler, die durch den Rauswurf vom Manchester United und einem 1:0-Heimsieg gegen Bayern München in der Champions League in dieser Saison für Furore sorgten, durch. Viel emotionaler war für viele Basler Spieler die große Abschiedszeremonie vor dem Spiel: Mit Scott Chipperfield, Benjamin Huggel, Xherdan Shaqiri und Granit Xhaka beendeten zwei langjährige Leistungsträger ihre Karriere und zwei junge Talente wandern in Richtung Bundesliga (Bayern und Gladbach) ab. Die Meisterfeier nach der 1:2-Niederlage (die niemanden interessierte…) wurde hingegen eher zum gemütlichen Familienfest, mit Spielernachwuchs, Ehrenrunde und „Pokale teilen“ mit den Fans.

Werbeanzeigen

FC Basel verteidigt Meistertitel

Der Moment des Triumphs: Franco Costanzo hebt den Pokal in die Höhe

Der Moment des Triumphs: Franco Costanzo hebt den Pokal in die Höhe

BASEL (mek). Der FC Basel hat am letzten Spieltag den FC Luzern mit 3:0 besiegt und sich damit erneut die Schweizer Meisterschaft gesichert. Der Abend im Schnelldurchlauf, leider fehlt das 2:0 und 3:0 weil das UMTS-Netz der Swisscom dermaßen langsam war und ständig abbrach, so dass ich nur mit dem Schicken eines aktuellen Fotos beschäftigt war. Doch am Ende zählte sowieso nur noch der Pokal…

Der Einmarsch der Teams

Der Einmarsch der Teams

Thorsten Fink vor der Fankulisse der Muttenzer Kurve

Thorsten Fink vor der Fankulisse der Muttenzer Kurve

Das Tor zum 1:0 durch Alex Frei...

Das Tor zum 1:0 durch Alex Frei...

...und der Jubel nach dem frühen Tor

...und der Jubel nach dem frühen Tor

auch Franco Costanzo hatte in seinem letzten Spiel für den FC Basel nochmals allen Grund zum Jubeln

auch Franco Costanzo hatte in seinem letzten Spiel für den FC Basel nochmals allen Grund zum Jubeln

Alex Frei nach dem Schlusspfiff

Alex Frei nach dem Schlusspfiff

Security und Polizei hatten alle Hände voll zu tun, um das Spielfeld in die Gruppen "Fans", "Medien" und "Sportler" mit Hilfe von Zäunen aufzuteilen

Security und Polizei hatten alle Hände voll zu tun, um das Spielfeld in die Gruppen "Fans", "Medien" und "Sportler" mit Hilfe von Zäunen aufzuteilen

Pokalübergabe, Jubel und Papierschnipsel

Pokalübergabe, Jubel und Papierschnipsel

noch mehr Papier - der Horror für jeden Autofokus

noch mehr Papier - der Horror für jeden Autofokus

Thorsten Fink freut sich

Thorsten Fink freut sich

ungünstig gewählter Ort für ein Gruppenfoto, der Rasen war aber durch die Fans belegt...

ungünstig gewählter Ort für ein Gruppenfoto, der Rasen war aber durch die Fans belegt...

danach ging die Feier in der Kabine weiter...

danach ging die Feier in der Kabine weiter...

...und zwar feucht fröhlich

...und zwar feucht fröhlich

Das Stadion leerte sich nur langsam - die verschmierten Lichter kommen vom Champagner auf dem ObjektivLinse

Das Stadion leerte sich nur langsam - die verschmierten Lichter kommen vom Champagner auf dem Objektiv


Schweizer Spitzenduell

BASEL (mek). Der FC Basel hat im gestrigen Spitzenspiel der Schweizer Super League den Tabellenführer FC Zürich mit 2:1 (0:1) geschlagen. Nach dem frühen Treffer zum 0:1 (14.) durch Hassli, drehte der Tabellenzweite die Partie nach der Pause und gewann durch die Tore von Jürgen Gjasula (55.) und Scott Chipperfield (78.).

b44

Nicht nur innerhalb des Stadions verfolgten die Fans das Spitzenduell

b121

Voller Einsatz Florian Stahel gegen Valentin Stocker

b55

(Verbotenes) Feuerwerk im Züricher Block nach dem Führungstreffer

b81

Valentin Stocker im Duell mit dem Züricher Hannu Tihinen

b112

Onyekachi Okonkwo foult Ivan Ergic

b35

Zwei Mal Gelb-Rot: Florian Stahel (64.) und Reto Zanni (77.)

b91

Torschütze Jürgen Gjasula trägt den Ball zum Mittelkreis nach dem Ausgleichstreffer

b101

Glückwünsche für den Torschützen

b24

Freude und Frust: Basler Jubel über den 2:1- Siegtreffer und der chancenlose Züricher Torwart Johnny Leoni

b15

Der Vorbereiter Benjamin Huggel schreit die Freude heraus

b62

und auch die Fahne flattert weiter im Aufwind