Jakobsweg und Alpensicht fast vor der Haustüre

LÖRRACH (mek). Es muss – gerade in Zeiten der Corona-Pandemie – nicht immer die große Ferne sein… der herbstliche Tüllinger Berg (Ötlingen, Wiiwegli, Daurhütte…) gestern Nachmittag mit toller Fernsicht auf die Alpen und Nahsicht auf das große Roche-Bauprojekt in Basel. Und was viele gar nicht wissen: Neben dem viel begangenen Westweg führt auch der Jakobsweg„Jakobsweg und Alpensicht fast vor der Haustüre“ weiterlesen

Belchen: Über den Wolken

SCHÖNAU (mek). Grau, trüb und trist: So präsentiert sich derzeit meistens das Dreiländereck. Wer sich hingegen auf die Schwarzwaldhöhen begibt, hat gute Chancen, nicht nur mit den Füßen im Schnee zu stecken, sondern auch seine Nase in die Sonne halten zu können. So auch gestern Vormittag am Belchen. Und da wohl die Mehrheit der Menschen„Belchen: Über den Wolken“ weiterlesen

Hochblauen im Herbst

BADENWEILER (mek). Oben Sonne – unten Wolken: Die Inversionswetterlage ermöglicht es im Herbst regelmäßig auch ohne Flugzeug über den Wolken zu fotografieren. Heute Morgen war ich dazu auf dem Hochblauen. Der 1164 Meter hohe Berg im Südschwarzwald mit dem Berghaus Hochblauen ist der Hausberg des Markgräflerlands und bietet bei entsprechender Wetterlage eine grandiose Sicht über„Hochblauen im Herbst“ weiterlesen

Abendessen und Sonnenuntergang auf dem Belchen

SCHÖNAU (mek). Es wird langsam schon wieder Herbst und ich war diesen Sommer noch kein einziges Mal auf dem Gipfel des Belchens. Also höchste Zeit, um ein paar Abendstunden auf dem wohl schönsten Aussichtsberg im Südschwarzwald zu verbringen. Mit reichlich Proviant für ein leckeres Abendessen ging es kürzlich auf den Gipfel. Nur mit der Sonne„Abendessen und Sonnenuntergang auf dem Belchen“ weiterlesen