Fotografie zwischen Schwarzwald, Vogesen und Jura

Beiträge mit Schlagwort “pocket wizard

Bild

Stimmen-Festival 2017 – Marktplatzkonzerte

Stimmen-Festival 2017 - Tom Odell und Konni Kass (Support) auf dem Marktplatz Lörrach
LÖRRACH (mek). Fünf Abende stand der Lörracher Marktplatz im Zentrum des Stimmen-Festivals: Chaka Khan, Tom Odell, ZZ Top, Grace Jones und Beginner begeisterten insgesamt rund 16000 Besucher. Ich war an allen fünf Abenden mit bis zu drei Kameras (inklusive Funkauslöser und Fisheye-Objektiv) vor Ort und habe im Schnitt zwischen 500 und 1000 Fotos pro Konzert geschossen.
Erfreulich dabei: Es war das erste Jahr seit langem, dass es keine Knebel-Fotoverträge oder ähnliches gab. Ganz im Gegenteil, die einzige Gruppe, die sich nicht an die gängige Regelung „3 songs no flash“ gehalten hat, war ZZ Top. Hier mussten wir schon nach zwei Songs aus dem Graben – ABER –  dafür durften wir für die drei Zugaben am Ende noch einmal in den Bühnengraben – Wahnsinn!

Hier kommt ein kleines „Best-of-Marktplatz 2017“:


Bild

The BossHoss beim Stimmen-Festival

Alle auf einmal - Überblicksfoto von ganz hinten mit dem großen Teleobjektiv

Alle auf einmal – Überblicksfoto von ganz hinten mit dem großen Teleobjektiv

LÖRRACH (mek). Was für eine Show – Stagediving, nackte, tätowierte Oberkörper, mehr als 20 Fans auf der Bühne bei der Zugabe, tolle Lichtshow … das ausverkaufte Konzert mit The BossHoss und 5000 Zuschauern beim Stimmen-Festival in Lörrach auf dem kleinen Marktplatz bot fast alles – für die Fotografen eine sehr dankbare Show. Zumal eine kleine Anzahl von Fotografen eine Sondergenehmigung bekam, auch nach den drei Songs im Graben weiter auf dem Gelände fotografieren zu dürfen. Deshalb hatte ich im Vorfeld des Konzerts und nach Absprache mit der Technik-Abteilung eine Kamera mit Fisheye-Objektiv und Funkauslöer am Mischpultturm befestigt, die mir zusätzliche Überblicksfotos lieferte. Aus dieser großen Bildmenge ist ein kurzer Film entstanden – KLICK

Hier kommt eine Auswahl des Abends. Noch viel mehr Fotos sind hier erschienen – KLICK


Olympia: Der Roboter macht die Fotos

In Zukunft wohl immer seltener - die normale per Funk ausgelöste Remote-Kamera

In Zukunft wohl immer seltener – die normale per Funk ausgelöste Remote-Kamera

LONDON (mek). Ferngesteuerte Kameras mit Funkauslösern („Remote Kameras“) werden von Fotografen schon seit vielen Jahren eingesetzt. Vor allem in der Sportfotografie entstehen so Bilder aus ungewöhnlichen Perspektiven oder von Orten, wo ein Fotograf während des Wettkampfs nicht sein kann.

Die Agentur Reuters dreht das Erfindungsrad für die Olympischen Spiele in London nun noch mal ein großes Stück weiter und benutzt „robo-cams“. Der Fotograf sitzt nur noch am Computer und verändert Brennweite, Blende und Ausrichtung der Kamera mittels Joystick – den Rest übernimmt der Roboter…

http://blogs.reuters.com/photographers-blog/2012/07/04/robo-cams-go-for-olympic-gold/


Selbstporträts eines Nachtläufers

Nächtliche Laufeinheit mit Blick auf die Lichter von Basel

Nächtliche Laufeinheit mit Blick auf die Lichter von Basel

LÖRRACH (mek). Ich habe heute auf meine Feierabend-Laufrunde nicht nur die Stirnlampe, sondern ausnahmsweise auch meinen neuen Outdoor-/Sport-/Fotorucksack (LoweproPhoto Sport 200 AW) mitgenommen. Zum Rucksack, den ich mittlerweile beim Skifahren und Laufen getetstet habe, gibt es demnächst nochmal einen gesonderten Testbericht. Hier kommen erst einmal ein paar Fotos vom heutigen Nachtlauf zwischen Lörrach und Basel. Die Temperatur betrug übrigens -4°C

Equipment: Canon EOS 5 D Mark II mit EF 16-35mm 2,8 L USM, Speedlite 580 EX,  dazu Pocket Wizards, ein kleines Lampenstativ für die Kamera und ein Tischstativ für den Blitz.

Die ersten Versuche

Die ersten Versuche

Sprungversuche und Auslösen des Blitzes in der Luft

Sprungversuche und Auslösen des Blitzes in der Luft

und noch einmal im Querformat - hier wäre ein zweiter Blitz von links super, aber den müsste ich dann ja auch noch im Rucksack den Berg hochtragen

und noch einmal im Querformat - hier wäre ein zweiter Blitz von links super, aber den müsste ich dann ja auch noch im Rucksack den Berg hochtragen


Rookies im Schnee

Gruppenfoto der Rookies mit Trainern

Gruppenfoto der Rookies mit Trainern

FEICHTEN/KAUNERTAL (mek).  Die „Rookies“ des  Snowboard-Landeskaders von Ba-Wü (Klick)waren am vergangenen Wochenende für zwei Tage auf Gletscher-Lehrgang im Kaunertal/Tirol und ich habe sie dabei mit der Kamera begleitet. Sonst ist das mit dem Schnee derzeit ja so eine Sache, aber auf 3000m Höhe hat es doch rund 1,30 Meter Schnee gehabt und am Sonntag schien dazu noch die Sonne. Dazu geniale Pistenverhältnisse nach Schneefällen im Laufe der Woche und relativ wenig Betrieb.  Auf dem Programm standen vor allem Fotos beim Slalom-Training sowie Porträts, Gruppenfotos und ein bißchen Doku des Lehrgangs. Dazwischen bin ich auch mal noch selber durch den Slalomparcours gerauscht – wenn auch mit Skiern…


Wochenendrückblick: Leichtathletik – Regio-Meisterschaften

STEINEN (mek). Kleine Fotoauswahl von den Regio-Meisterschaften der Leichtathleten am vergangenen Freitagabend und Samstag bei bestem Wetter im Wiesentalstadion. Unter anderem hab ich auch ein paar Remote-Fotos gemacht.

Leichtathletik Hoellstein 2010

Leichtathletik Hoellstein 2010

Leichtathletik Hoellstein 2010

Leichtathletik Hoellstein 2010

Leichtathletik Hoellstein 2010

Leichtathletik Hoellstein 2010


Wochenrückblick: Bahneröffnung, Regiofußball, Handball und Turnen

WEIL AM RHEIN (mek). Außer der Bundesligapartie des SC Freiburg gegen Wolfsburg (siehe vorigen Artikel) stand am Wochenende auch noch allerlei regionaler Sport auf dem Programm. Gau-Einzelmeisterschaften, Bahneröffnung der Leichtathleten, letzter Spieltag in der Handball-Südbadenliga, sowie Verbandsliga- und Landesliga-Fußball.

Hier eine kleine Zusammenstellung:


Fasnacht 2010 – Nachtumzug

Maulburg (mek). Statt Sport gibt es heute angesichts der 5. Jahreszeit ausnahmsweise ein paar andere Fotos. Gestern fand bei uns in der Nähe der alljährliche Nachtumzug am Abend vor den großen Sonntagsumzügen statt. Aufgrund meiner Grippe hab ich das ganze bei Minusgraden nur von einem Fenster verfolgt und dafür aber versucht die dunkle Straße (ISO 6400, Blende 2,0 bei 1/60 Sekunde) mit Hilfe von zwei Blitzen und Pocket Wizards etwas aufzuhellen. Ich hab die Blitze mit Hilfe von Manfrotto Super Clamps einfach an den anderen Fenster im Zimmer nebenan montiert. War dadurch aber stark eingeschränkt vom Sichtfeld, weil ich mich vorher für eine Stelle zum Fotografieren entscheiden musste. Wenn also zehn Meter weiter etwas Lustiges passiert ist, war es dort einfach zu dunkel. Außerdem hätte ich mir gerne mehr Gruppen mit Fackeln oder bunten Lichtern gewünscht – weil die deutlich schöneren Stimmungsfotos ganz klar ohne Blitz entstehen.


SONNE, SEKT und SONNENBRILLEN

v_mek_16jun09_148

FREIBURG (mek). Was machen vier Studenten wenn sie einen freien Nachmittag und schönes Wetter haben? Na? Richtig ein „Fun“-Fotoshooting. Hier sind ein paar Eindrücke davon. Ich war übrigens zum ersten Mal gleich mit drei Models unterwegs. Neben haufenweise Klamotten, Sonnenbrillen und Schuhen, gab es auch noch zwei Flaschen Sekt.

Zum Equipment: Canon EOS 1D  Mark II,  Objektive:  16-200mm und Tokina 10-17mm Fisheye, Speedlites 550EX, 580 EX sowie Metz Stabblitz mit Pocket Wizard Plus II.

v_mek_16jun09_015_bearb

v_mek_16jun09_008_bearb

v_mek_16jun09_036_bearb

v_mek_16jun09_027_bearb

mek_16jun09_069_vorschau

mek_16jun09_109_vorschau

v_mek_16jun09_107_bearb

v_mek_16jun09_087_bearb

v_mek_16jun09_091_bearb

v_mek_16jun09_154_bearb

mek_16jun09_156_vorschau

mek_16jun09_165_vorschau

v_mek_16jun09_174_bearb


Schnee Sonne Shooting Schauinsland = Spass

FREIBURG (mek).  Erst kam der Schnee und dann die Sonne. Während es gestern noch 30cm Neuschnee im Schwarzwald gab, schien heute einfach nur die Sonne. Nach -9°C im Schatten, erwarteten uns auf dem Schauinsland (bei Freiburg) wirklich traumhafte Bedingungen. Dieses Wetter haben wir für ein Shooting im Tiefschnee ausgenutzt:

b14

b23

b61

Fotografensitzplatz im Schnee

b54

b8

Making of

b7

Aufbau: Speedlite 550 EX von links, Metz-Stabblitz von rechts, ausgelöst mit Pocket Wizard Plus II.

Equipment: Canon EOS Mark II, EF 17-40mm L USM, EF 24-70mm L USM und 70-200mm 2,8 L IS.

b9

b34

Irgendwann wurde die Sonne einfach zu heiß…

b43

den vorbei kommenden Wanderern hat es auf jeden Fall gefallen 😉

b10

b111

Mehr Fotos vom Shooting gibt es auf meiner Homepage im Portfolio unter der Rubrik People.