Fotografie zwischen Schwarzwald, Vogesen und Jura

Beiträge mit Schlagwort “schopfheim

Hochzeit im Hochsommer

Hochzeit Isabella und Hannes
SCHOPFHEIM (mek). „Horror-Hitze“ und „Sahara-Wetter“ – Hoch „Annelie“ bescherte uns heute Temperaturen von über 37 Grad und kaum ein Wölkchen am Himmel. Ideales Hochzeitswetter? Naja, aber bei 20 Grad im Mai kann das doch wirklich jeder…

Hochzeit Isabella und Hannes

Hochzeit Isabella und Hannes

Hochzeit Isabella und Hannes Hochzeit Isabella und Hannes

Wir waren mit dem Fotoshooting zum Glück relativ früh dran und hatten am Vormittag „nur“ Werte um die 30 Grad. Der Ausflug ans Wasser und in die schattige Altstadt von Schopfheim war dennoch ideal, damit das Brautpaar nicht schon vor der Trauung verglühte…

Hochzeit Isabella und Hannes Hochzeit Isabella und Hannes Hochzeit Isabella und HannesZum Einsatz kam neben diversen Objektiven und der Canon EOS 5 D Mark III auch der portable Studioblitz Jinbei HD-II 600-V mit Highspeed-Synchronisation, der sich gut gegen die starke Sonne zur Wehr gesetzt hat…
Hochzeit Isabella und Hannes


Eichener See

SCHOPFHEIM (mek). Mein redaktioneller Arbeitstag wurde heute durch etwas frische Luft und Sonnenschein aufgelockert: Ich habe das tolle Wetter genutzt, um ein paar Features vom Eichener See zwischen Schopfheim und Wehr zu fotografieren. Der See ist ein „nur zeitweise (astatisch) erscheinender Karstsee. Der nur bei hohem Grundwasserstand wasserführende See liegt in einer Mulde, einer Muschelkalk-Karstwanne. Er hat keinen oberirdischen Zufluss, der Abfluss erfolgt teilweise unterirdisch, teilweise durch Verdunstung.“   (Quelle: Wikipedia)

Im Moment ist es aber ziemlich kalt und der See ist komplett zugefroren, ein Versuch darüber zu laufen, war jedoch nicht sehr erfolgreich und zog einen meterlangen Riss im Eis nach sich.

Hier kommen ein paar Fotos…


Schlammschlacht in Schopfheim

SCHOPFHEIM (mek). Starke Regenschauer am Morgen vor dem Rennen  haben das 45. Schopfheimer Moto-Cross, wo unter anderem je zwei Läufe zur Deutschen Meisterschaft der Seitenwagen-Gespanne und Quads ausgetragen wurden, zu einer richtigen Schlammschlacht gemacht.

Schlecht für Fahrer, Fotografen und Equipment, aber sehr gut für spektakuläre Fotos. Meine Bilanz: Ein Schlammklumpen-Treffer ins Ohr, einen ins Auge und ein Steinschlag auf den Blitz – dank entsprechender Schutzverpackung für die Kamera (inkl. Filter für die Objektive) gab es aber keine technischen Ausfälle – beim Blitz hatte ich Glück – ein von einem Motorrad wegspritzender Kieselstein mit dem Durchmesser einer zwei Euro Münze kann der Rückseite des Speedlite 580 EX offensichtlich nichts anhaben. Meinen Ohren und Augen geht es auch schon wieder besser…