Fotografie zwischen Schwarzwald, Vogesen und Jura

Beiträge mit Schlagwort “Sport

Bild

Trailrunning: Sonnenuntergang am Belchen

 

 

Trailrunning - Sonnenuntergang am Belchen/Schwarzwald

Kurz nach Sonnenuntergang mit Blick auf den Hochblauen

 

 
NEUENWEG/KLEINES WIESENTAL (mek). Es ist mittlerweile fast schon Tradition: Einmal im goldenen Oktober auf den Belchen zum Sonnenuntergang rennen. Wenn die meisten Wanderer bereits auf dem Rückweg sind, starten wir mit Rucksack, Stirnlampe und Spiegelreflexkamera beim Wanderparkplatz Hau bei Neuenweg.

Trailrunning - Sonnenuntergang am Belchen/Schwarzwald

Gut die Hälfte der Höhenmeter sind schon geschafft.

Gestern Abend waren die Bedingungen wieder einmal traumhaft und der Belchen hat seinem Beinamen „schönster Aussichtsberg des Schwarzwalds“ wieder einmal bestätigt. So gut war die Alpensicht schon lange nicht mehr und auch die Sonne verabschiedete sich eindrucksvoll hinter Vogesen und Rheintal.

Trailrunning - Sonnenuntergang am Belchen/Schwarzwald

Gleich verschwindet die Sonne im Nebelmeer.

Doch auch wenn die letzten Strahlen verschwunden sind, sind Stimmung und Landschaft da oben einfach gigantisch. Dazu gibt’s Feldhasen, Gemsen und dieses Mal auch noch insgesamt drei Salamander mitten auf dem Weg. Einfach traumhaft!

 

 

 

 


Bild

26. Lörracher Stadtlauf

 

Lörracher Stadtlauf 2017

LÖRRACH (mek) Nach den Wetterkapriolen der vergangenen Jahre – in drei von fünf Fällen wurden die Teilnehmer nass, 2012 wurde der Lauf unterbrochen, 2013 sogar abgebrochen – hatte der Wettergott endlich wieder ein Einsehen mit den Lörracher Läufern: Die mehr als 3000 Sportler im Alter zwischen fünf und 80 Jahren beim 26. Stadtlauf konnten den Rundkurs in der Innenstadt am Donnerstagabend trockenen Fußes absolvieren.

Im Hauptlauf setzten sich die beiden Schweizer Ahmed El Jaddar (TV Riehen) und Astrid Leutert (Bern) durch. Hier einige Eindrücke des tollen Laufabends:

Noch mehr Fotos gibt es unter folgendem Link


Bild

FUQRS – Radcross Rührberg

Crossrennen Rührberg 2017

RÜHRBERG (mek). Schnee, Singletrails , Suppe, Stockbrot und jede Menge schnelle Velofahrer gab es heute beim Radcross der FUQRS (Freiburger Umland Querfeldein Renn Serie) auf dem Rührberg. Eine tolle Sache:


Bild

Swiss Indoors Basel 2016

Tennis - Swiss Indoors Basel 2016

Grimassenschneider: Milos Raonic hat bei fast jedem Schlag die Zunge draußen…

BASEL (mek). Nach drei Tagen beim ATP 500 Tennis-Turnier Swiss Indoors in Basel haben sich hunderte Fotos rund um den gelben Filzball angesammelt.

Tennis - Swiss Indoors Basel 2016

Juan Martin del Potro 

Hier kommt eine kleine Auswahl an Impressionen aus der St. Jakobshalle mit Stan Wawrinka, Kei Nishikori, Juan Martin del Potro und Katherine Jenkins, die mit der Basel Sinfonietta für die musikalische Eröffnung sorgte.


Bild

Swiss Indoors Basel 2015

Tennis - Swiss Indoors Basel 2015 -
BASEL (mek). Noch bis Sonntag spielt in Basel bei den Swiss Indoors die Weltelite des Tennissports. Am Montag eröffnete zunächst Singer/Songwriter Albert Hammond, bevor sich Rafael Nadal sehr schwer tat, in die zweite Runde einzuziehen. Heute stieg dann Roger Federer ins Turnier ein und nahm die erste Hürde problemlos.
Hier kommen ein paar Impressionen der ersten beiden Tage vom Centre Court beziehungsweise Court 2 in der St. Jakobshalle.


Bild

U18-Länderspiel Deuschland vs. Schweiz im Grüttstadion

Die jungen Fans übten schon mal für die WM.

Die jungen Fans übten schon mal für die WM.

LÖRRACH (mek). 50 Jahre nachdem Franz Beckenbauer ausgerechnet in Lörrach zum ersten Mal ein (Jugend-)Nationaltrikot angezogen hat und gleich beide Tore zum 2:1 Sieg gegen die Schweiz erzielte, fand heute Abend im Lörracher Grüttstadion wieder ein Länderspiel statt. Die deutschen U18-Junioren spielten gegen die Schweiz und verloren vor 4250 Zuschauern mit 0:1, obwohl sich vor allem in der ersten Halbzeit mehrere hochkarätige Chancen boten. Hier einige Impressionen rund ums Spiel.

 


Bild

FC Basel gewinnt auch ohne Fans

BASEL (mek). Erfolgreiches Geisterspiel: Der FC Basel hat das Viertelfinal-Hinspiel der Europa League gegen den FC Valencia mit 3:0 auch ohne Zuschauer gewonnen. Die Kulisse war angesichts der gerade einmal 350 Zuschauer (Journalisten, Betreuer, VIP’s der UEFA, Balljungen, etc.) wirklich gespenstisch und vor allem äußerst ruhig. Wobei sich einige Hundert Basler Fans zum Barbecue und Public Viewing direkt außerhalb des Stadions trafen und von dort die Spieler – mit einigen Sekunden Verzögerung aufgrund der TV-Übertragung – lautstark unterstützen. Hier kommen ein paar Impressionen von innerhalb des Stadions.


Bild

Basel schlägt Chelsea zum zweiten Mal

Mohamed Salah dreht zum Jubeln ab, Petr Cech ist geschlagen

Mohamed Salah dreht zum Jubeln ab, Petr Cech ist geschlagen

BASEL (mek). Der FC Basel hat den FC Chelsea am Dienstagabend (verdient) mit 1:0 im Basler St. Jakobspark geschlagen und damit in dieser Champions League Saison bereits zum zweiten Mal gegen die Engländer gewonnen. Das späte Tor zum 1:0 (87.) erzielte Mohamed Salah mit einem tollen Solo. Hier kommen ein paar Impressionen rund ums Spiel.


Bild

Trailrunning Tag zwischen Glottertal und Kandel

Trailrunning Tag Freidynamik Glottertal - Kandel

Fotoshooting mit menschlichen Lampenstativen

GLOTTERTAL (mek). Auf Einladung von Freidynamik fanden sich gestern zahlreiche Laufbegeisterte in Glottertal ein, um gemeinsam die Pfade und Wanderwege rund um den Kandel und Kandelfelsen zu erkunden. Dabei standen zwei unterschiedliche lange Strecken – beide mit Verpflegungsstation – zur Auswahl. Anschließend gab es noch ein kleines Fotoshooting im Herbstlaub, bevor der Tag bei einem leckeren Abendessen mit anschließendem Filmabend ausklang.


Bild

Laufrunde Alpiner Pfad

Trailrunning Alpiner Pfad, Feldberg/Schwarzwald

FELDBERG (mek). Der Alpine Pfad am Feldberg/Schwarzwald gilt unter Wanderern als Geheimtipp, dass sich der nicht mehr gepflegte Steig durch Bannwaldgebiet – mit kleinen Kletterstellen, umgestürzten Bäumen, Bachläufen und anderen Nettigkeiten – auch für eine Laufrunde eignet, haben wir heute Vormittag erfolgreich bewiesen. Allerdings hatte ich die Spiegelreflexkamera, Weitwinkelobjektiv und Blitz dabei, so dass wir aufgrund diverser Fotostopps nicht wirklich schnell vorankommen. Aber an einem so schönen Herbsttag in so einer Landschaft ist das Durchschnittstempo wirklich zweitrangig…


Bild

Champions League – Schalke gewinnt in Basel

Fussball - Champions League 13/14 - FC Basel vs. FC Schalke 04

Schwer zu stoppen: Kevin-Prince Boateng und der FC Schalke 04

BASEL (mek). Der FC Basel hat sein erstes Heimspiel in der Gruppenphase der Champions League mit 0:1 gegen Schalke 04 verloren. Julian Draxler erzielte nach der Pause den Siegtreffer für die Gäste im Joggeli. Kurz nach dem Anpfiff hatten zuvor Greenpeace-Aktivisten mit einer nicht genehmigten Protestaktion gegen den Schalke-Trikotsponsor Gazprom für eine Spielunterbrechung gesorgt. Sie enthüllten vom Tribünendach ein großes Plakat und seilten sich vor den Augen der Fans ab. Außerdem gab es im Vorfeld einen massiven Polizeieinsatz (inklusive Gummischrott) vor dem Stadion, weil die Schalker Fans von der Innenstadt zum Stadion zogen – anschließend entzündeten sie im Gästeblock ein massives Pyro-Feuer.

Mehr Fotos gibt es HIER


Bild

Wanderung durchs Reintal auf die Zugspitze

Das letzte Kletterstück

Das letzte Kletterstück zum Zugspitzgipfel

GARMISCH-PARTENKIRCHEN (mek). „Einmal ist keinmal…“ heißt es, also stand ich vergangene Woche gleich an zwei Tagen hintereinander auf dem höchsten Gipfel Deutschlands. Bevor ich am Samstag mit den Trail Maniaks in fünf Stunden vom Skistadion in Garmisch auf die Zugspitze hochgerannt bin KLICK, haben wir an den beiden Tagen davor die gleiche Route durchs Reintal erwandert und uns aber eine Übernachtung auf der Knorrhütte gegönnt.

Sonnenaufgang an der Knorrhütte

Sonnenaufgang an der Knorrhütte

Die wunderschöne 21 Kilometer lange Strecke führt vom Skistadion in Partenkirchen zunächst durch die Partnachklamm und anschließend durchs Reintal vorbei an der Bockhütte und der Reintalangerhütte, deren Wirt tibetische Gebetsfahnen über den Fluß gespannt hat. Danach beginnt der anstrengende Aufstieg durchs Geröll zur Knorrhütte, wo wir den Nachmittag in der Sonne verbrachten und beobachteten, wer da so alles den Berg hoch und runter läuft. Vom austrainierten Alpinisten bis zu Touristen in Sneakers, ohne Verpflegung und Orientierung (Nein, durchs Reintal kommt man nicht nach Ehrwald…) war alles dabei!

Schattenspiele

Schattenspiele

Früh am Morgen des zweiten Tages ging es dann nach einer erstaunlich erholsamen Nacht im Massenlager (Ohropax…) und einem kurzen Frühstück weiter in Richtung Gipfel. Nach dem ersten steilen Stück wird es kurz vor Sonnalpin wieder flacher und man quert einige Schneefelder, bevor der finale Anstieg durch ein steiles Geröllfeld und das mit Seilen gesicherte Felsstück auf einen wartet. Nach drei Stunden standen wir am frühen Vormittag auf dem höchsten Gipfel Deutschlands, der nicht gerade zu den Schönheiten zählt – total verbaut und schon vormittags drängen sich die Seilbahntouristen in Scharen auf dem Plateau. Um so mehr waren wir stolz, von ganz unten zu Fuß die Spitze erreicht zu haben.

endlich oben

endlich oben

Auf dem Weg zum Gipfelkreuz gilt es nochmal einen kleinen Klettersteig zu überwinden, für den man geeignetes Schuhwerk und Schwindelfreiheit mitbringen sollte. Für den Weg ins Tal haben wir dann die Eibsee-Seilbahn gewählt.


Bild

Ultralauf von München auf die Zugspitze…

Trail Maniaks - Lauf von München auf die Zugspitze„Trail Maniak“ Michael Raab auf den letzten Metern zum Zugspitzgipfel

GARMISCH-PARTENKIRCHEN (mek). Knapp 20 Laufverrückte sind am vergangenen Freitag gegen 22 Uhr am Münchner Marienplatz gestartet, um an einem Stück (nur kurze Verpflegungspausen) nonstop die 115km bis zum Gipfel der Zugspitze zu laufen. Ab dem Skistadion in Garmisch-Partenkirchen haben einige weitere Sportler und ich die Gruppe auf den letzten 21km mit rund 2400 Höhenmetern durch das Reintal (Partnachklamm, Bockhütte, Reintalangerhütte, Knorrhütte, Sonnalpin) auf die Zugspitze begleitet. Organisiert wurde der etwas andere Trainingslauf von TRAIL MANIAK. Material und Verpflegung gab es unter anderem von meinem Ausrüster RAIDLIGHT, Clif Bar sowie Stöcke von Fizan.

auf dem Gipfelgrat

Spaß auf dem Gipfelgrat

Beim nächsten Mal sollte die Startzeit in München aber etwas nach vorne verlegt werden, damit man am zweiten Tag nicht ganz so arg in die Hitze und vor allem nicht so in Zeitnot gerät, um die letzte Talfahrt der Zugspitzbahn nicht zu verpassen. Aber auch wenn es nicht alle bis auf den Gipfel geschafft haben, war es auf jeden Fall eine verrückte, wiederholenswerte Aktion….

Hier kommen ein paar Fotos von den letzten Kilometern:


Bild

Radrennen Rheinfelden 2013

Radrennen RSV Rheinfelden 2013

RHEINFELDEN (mek). Das Rheinfelder Radrennen mit Start und Ziel auf dem Oberrheinplatz fand am Samstagabend bereits zum 57. Mal statt. Bei bestem Sommerwetter kamen die Radfahrer auf dem rund ein Kilometer langen Rundkurs ganz schön ins Schwitzen. Ich war gleich mit mehreren Kameras im Einsatz und musste leider auch leichte Verluste verzeichnen: Ich hatte meine Gopro-Kamera mithilfe des passenden (Plastik-)Zubehörs an der Sattelstütze eines Rennfahrers befestigt. Das hatte ich im vergangenen Jahr schon bei zwei Rennen erfolgreich praktiziert. Dieses Mal hingegen brach ein Teil der Halterung nach rund 30 Runden einfach ab und die Kamera landete unsanft auf der Straße. Glücklicherweise hat die Gopro den Sturz aber ohne größere Schäden überstanden. Das Gehäuse hat lediglich ein paar Schrammen, die Linse ist aber zum Glück von Kratzern verschont geblieben.


Bild

Lörracher Stadtlauf abgebrochen

Stadtlauf Lörrach 2013

LÖRRACH (mek). Zum ersten Mal  in seiner 22-jährigen Geschichte musste der Lörracher Stadtlauf am Donnerstag aufgrund eines Gewittersturms  abgebrochen werden. Nur rund die Hälfte der fast 3000 Teilnehmer konnte ihren Lauf beenden. Zuerst kam der Wind, dann folgten Regen und Hagel. Nachdem die knapp 1000 Bambini noch bei Sonnenschein unter großem Applaus auf die Strecke gingen, zogen schon bei den Schülerläufen dunkle Gewitterwolken auf. Gegen 19.20 Uhr brachen die Veranstalter (Stadt Lörrach, AOK Hochrhein-Bodensee, Badenova und Sparkasse Lörrach-Rheinfelden) den Lauf ab, nachdem Absperrgitter wild umherflogen und die Läufer gefährdeten.

Hier kommt eine Auswahl meiner Fotos, mehr gibt es HIER