Fotografie zwischen Schwarzwald, Vogesen und Jura

Beiträge mit Schlagwort “sports

Bild

Trailrunning: Sonnenuntergang am Belchen

 

 

Trailrunning - Sonnenuntergang am Belchen/Schwarzwald

Kurz nach Sonnenuntergang mit Blick auf den Hochblauen

 

 
NEUENWEG/KLEINES WIESENTAL (mek). Es ist mittlerweile fast schon Tradition: Einmal im goldenen Oktober auf den Belchen zum Sonnenuntergang rennen. Wenn die meisten Wanderer bereits auf dem Rückweg sind, starten wir mit Rucksack, Stirnlampe und Spiegelreflexkamera beim Wanderparkplatz Hau bei Neuenweg.

Trailrunning - Sonnenuntergang am Belchen/Schwarzwald

Gut die Hälfte der Höhenmeter sind schon geschafft.

Gestern Abend waren die Bedingungen wieder einmal traumhaft und der Belchen hat seinem Beinamen „schönster Aussichtsberg des Schwarzwalds“ wieder einmal bestätigt. So gut war die Alpensicht schon lange nicht mehr und auch die Sonne verabschiedete sich eindrucksvoll hinter Vogesen und Rheintal.

Trailrunning - Sonnenuntergang am Belchen/Schwarzwald

Gleich verschwindet die Sonne im Nebelmeer.

Doch auch wenn die letzten Strahlen verschwunden sind, sind Stimmung und Landschaft da oben einfach gigantisch. Dazu gibt’s Feldhasen, Gemsen und dieses Mal auch noch insgesamt drei Salamander mitten auf dem Weg. Einfach traumhaft!

 

 

 

 


Bild

26. Lörracher Stadtlauf

 

Lörracher Stadtlauf 2017

LÖRRACH (mek) Nach den Wetterkapriolen der vergangenen Jahre – in drei von fünf Fällen wurden die Teilnehmer nass, 2012 wurde der Lauf unterbrochen, 2013 sogar abgebrochen – hatte der Wettergott endlich wieder ein Einsehen mit den Lörracher Läufern: Die mehr als 3000 Sportler im Alter zwischen fünf und 80 Jahren beim 26. Stadtlauf konnten den Rundkurs in der Innenstadt am Donnerstagabend trockenen Fußes absolvieren.

Im Hauptlauf setzten sich die beiden Schweizer Ahmed El Jaddar (TV Riehen) und Astrid Leutert (Bern) durch. Hier einige Eindrücke des tollen Laufabends:

Noch mehr Fotos gibt es unter folgendem Link


Bild

Swiss Indoors Basel 2016

Tennis - Swiss Indoors Basel 2016

Grimassenschneider: Milos Raonic hat bei fast jedem Schlag die Zunge draußen…

BASEL (mek). Nach drei Tagen beim ATP 500 Tennis-Turnier Swiss Indoors in Basel haben sich hunderte Fotos rund um den gelben Filzball angesammelt.

Tennis - Swiss Indoors Basel 2016

Juan Martin del Potro 

Hier kommt eine kleine Auswahl an Impressionen aus der St. Jakobshalle mit Stan Wawrinka, Kei Nishikori, Juan Martin del Potro und Katherine Jenkins, die mit der Basel Sinfonietta für die musikalische Eröffnung sorgte.


Laufschuhe – die etwas andere Porträtserie

LÖRRACH (mek). Durch mein großes Hobby haben sich in meinem Schuhregal einige Laufschuhe angesammelt. Jeder von ihnen ist etwas anders und mit jedem hatte ich meine ganz unterschiedlichen Erlebnisse. Sie haben mich durch Matsch und Schnee genauso wie über Asphalt, Fels und Waldboden getragen. Ich habe mit ihnen schnelle und langsame  Trainingseinheiten absolviert, bin in vier Ländern und mehrere Marathons in ihnen gelaufen. Einige sind noch fast neu – einer sogar frisch aus dem Karton – bei anderen haben die vielen Kilometer hingegen schon deutliche Spuren hinterlassen. Sieben meiner Schuhe, die ich aktuell trage, habe ich mit ihrem jeweiligen Kilometerstand porträtiert.

Asics DS Racer VII - Kilometerstand: 788 Kilometer

Asics DS Racer VII – Kilometerstand: 788 Kilometer

Salomon Speedcross 2 - Kilometerstand: 685 Kilometer

Salomon Speedcross 2 – Kilometerstand: 685 Kilometer

Asics Gel Tarther - Kilometerstand: 346 Kilometer

Asics Gel Tarther – Kilometerstand: 346 Kilometer

Salomon Crossmax - Kilometerstand: 408 Kilometer

Salomon Crossmax – Kilometerstand: 408 Kilometer

Brooks Pure Connect - Kilometerstand: 29 Kilometer

Brooks Pure Connect – Kilometerstand: 29 Kilometer

Asics DS Racer VIII - Kilometerstand: 1034 Kilometer

Asics DS Racer VIII – Kilometerstand: 1034 Kilometer

Salomon Speedcross 3 - Kilometerstand: 0 Kilometer

Salomon Speedcross 3 – Kilometerstand: 0 Kilometer

Die Fotos wurden dabei vor einem schwarzen Hintergrund platziert und dann zunächst schräg von der Seite fotografiert. Kamera war die Canon 5 D Mark II mit einer 85mm-Festbrennweite. Für das Licht habe ich einen Blitz direkt über den Schuh mit einem Spotvorsatz platziert, ein zweiter hat aus 45° von links indirekt in einen Schirm geblitzt. Außerdem war rechts neben dem Schuh noch ein Reflektor platziert, um das Licht vom Schirm aufzufangen (siehe Diagramm). Anschließend hab ich die Sohle separat fotografiert, dabei war der Blitz mit dem Spot oberhalb der Kamera platziert. Zum Schluss wurde alles am Computer zusammengefügt.

So sah der Aufbau für das Foto des Schuhs aus

So sah der Aufbau für das Foto des Schuhs aus


FC Basel: Jubel und Tränen

BASEL (mek). Der FC Basel hat am Mittwochabend zum dritten Mal in Folge die Schweizer Meisterschaft gewonnen. Große Spannung herrschte beim letzten Heimspiel der Saison gegen die Young Boys Bern aber nicht mehr. Denn der Titelgewinn war schon seit Wochen in trockenen Tüchern und auch im Pokal setzten sich die Basler, die durch den Rauswurf vom Manchester United und einem 1:0-Heimsieg gegen Bayern München in der Champions League in dieser Saison für Furore sorgten, durch. Viel emotionaler war für viele Basler Spieler die große Abschiedszeremonie vor dem Spiel: Mit Scott Chipperfield, Benjamin Huggel, Xherdan Shaqiri und Granit Xhaka beendeten zwei langjährige Leistungsträger ihre Karriere und zwei junge Talente wandern in Richtung Bundesliga (Bayern und Gladbach) ab. Die Meisterfeier nach der 1:2-Niederlage (die niemanden interessierte…) wurde hingegen eher zum gemütlichen Familienfest, mit Spielernachwuchs, Ehrenrunde und „Pokale teilen“ mit den Fans.


Europea League: FC BASEL vs AS ROM

BASEL (mek). Im ersten Gruppenspiel der neu gegründeten UEFA Europa League hat der FC Basel gestern Abend die AS Roma mit 2:0 (1:0) besiegt. Carlitos (11.) brachte den Gastgeber durch einen Distanzschuss früh in Führung und der eingewechselte Almerares (87.) sorgte mit seinem Solo für den Endstand. Eine für Fotografen unschöne Neuheit waren dabei die erstmals eingesetzten Schiedsrichter zwischen Tor und Eckfahne (jeweils auf der rechten Seite vom Tor, wenn man dahinter sitzt). Bei jedem Eckball und bei jeder Strafraumszene versperrte der Unparteiische den Fotografen zumindest teilweise die Sicht, bzw. stand immer genau im Weg. Außerdem dürfen die neuen Hilfsschiedsrichter (anders als die Linienrichter) auch ins Feld hinein laufen…

Ich habe bei der Partie zum ersten Mal meine Canon EOS 5D Mark II bei einem höherklassigen Fußballspiel am langen Tele ausprobiert und wurde weder vom AF, noch von der Ausbeute (trotz der reduzierten fps im Vergleich zur „Einser“) nicht enttäuscht. Es kommt eben einfach auf das richtige Timing an. Mit dem 300er ist es allerdings etwas kurz, so dass ich den 1,4 Konverter den kompletten Abend im Einsatz hatte. Also 420mm bei einer Offenblende von 4, wobei ich meistens auf 4,5 oder 5 abgeblendet habe und die ISO-Anzeige auf 4000 oder 5000 stand. Die Strafraumszenen sind mit der Canon EOS 1 D Mark II und dem 70-200mm entstanden.

Hier ein paar Ergebnisse – teilweise etwas gecroppt – aber dafür sind bei 21 MP auch genügend Reserven: