Fotografie zwischen Schwarzwald, Vogesen und Jura

Schweizer Spitzenduell

BASEL (mek). Der FC Basel hat im gestrigen Spitzenspiel der Schweizer Super League den Tabellenführer FC Zürich mit 2:1 (0:1) geschlagen. Nach dem frühen Treffer zum 0:1 (14.) durch Hassli, drehte der Tabellenzweite die Partie nach der Pause und gewann durch die Tore von Jürgen Gjasula (55.) und Scott Chipperfield (78.).

b44

Nicht nur innerhalb des Stadions verfolgten die Fans das Spitzenduell

b121

Voller Einsatz Florian Stahel gegen Valentin Stocker

b55

(Verbotenes) Feuerwerk im Züricher Block nach dem Führungstreffer

b81

Valentin Stocker im Duell mit dem Züricher Hannu Tihinen

b112

Onyekachi Okonkwo foult Ivan Ergic

b35

Zwei Mal Gelb-Rot: Florian Stahel (64.) und Reto Zanni (77.)

b91

Torschütze Jürgen Gjasula trägt den Ball zum Mittelkreis nach dem Ausgleichstreffer

b101

Glückwünsche für den Torschützen

b24

Freude und Frust: Basler Jubel über den 2:1- Siegtreffer und der chancenlose Züricher Torwart Johnny Leoni

b15

Der Vorbereiter Benjamin Huggel schreit die Freude heraus

b62

und auch die Fahne flattert weiter im Aufwind

Eine Antwort

  1. 123

    mier singed scheiss gc basel…
    usw.
    alles am match ghört.
    und mier sind ned züricher
    mier sind ZÜRCHER.!
    und stolz druf.

    23 September, 2009 um 14:16

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s